Craven Cottage - London 31.05.2014 - 20:30MEZ (19:30 Ortszeitvor Ort)

Freundschaftsspiele 2014-16

Italien - Republik Irland
0-0
 

Italien - Republik Irland 0-0 - 31.05.2014 - Spiel-Seite - Freundschaftsspiele 2014-16 2014

Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Italien torlos gegen Irland

Veröffentlicht: Sonntag, 1. Juni 2014, 1.46MEZ
Italien - Republik Irland 0:0
Beide Teams hatten ihre Chancen, aber im Craven Cottage wollte kein Tor fallen. Bei den Azzurri verletzte sich Riccardo Montolivo.
Italien torlos gegen Irland
Leonardo Bonucci im Craven Cottage im Zweikampf mit Shane Long ©Getty Images
Veröffentlicht: Sonntag, 1. Juni 2014, 1.46MEZ

Italien torlos gegen Irland

Italien - Republik Irland 0:0
Beide Teams hatten ihre Chancen, aber im Craven Cottage wollte kein Tor fallen. Bei den Azzurri verletzte sich Riccardo Montolivo.

Trotz einer Vielzahl von Chancen auf beiden Seiten musste sich Italien im FIFA-WM-Vorbereitungsspiel gegen die Republik Irland in London mit einem torlosen Remis zufrieden geben.

Der italienische Trainer Cesare Prandelli wollte vor der Bekanntgabe seines 23-Mann-Kaders noch einige Spieler testen, und so feierte Außenverteidiger Matteo Darmian in der Startelf sein Debüt. Dort standen auch Gabriel Paletta, Ciro Immobile und Giuseppe Rossi. Besonderes Augenmerk lag auf Rossi, verletzungsgeplagter Stürmer des ACF Fiorentina, der vier Monate nicht gespielt hatte, ehe er erst kürzlich wieder zurückkehrte.

Italien begann im Craven Cottage, Heimstadion von Fulham FC, sehr schwungvoll; zweimal vergab Immobile. Nach einer Viertelstunde gab es schlechte Nachrichten für Prandelli, als Riccardo Montolivo wegen des Verdachts auf Beinbruch vom Platz musste. Mit seinem Fehlen war auch der Schwung bei den Azzurri dahin, sodass die Iren fast durch Shane Long in Führung gegangen wären, wenn Salvatore Sirigu nicht zweimal heldenhaft eingegriffen hätte. Alberto Aquilani, der für Montolivo gekommen war, musste noch vor der Pause wegen eines Schwindelanfalls wieder ausgetauscht werden.

Vier Minuten nach der Pause wurde Longs Rechtsschuss von Sirigu entschärft. Italien hatte ebenfalls eine weitere klare Chance, als Antonio Cassano seinen Kollegen Claudio Marchisio in Szene setzte, aber der Juventus-Spieler konnte sich nicht entscheidend durchsetzen. Dann traf Stephen Quinn für Irland die Latte, ein Tor jedoch wollte nicht mehr fallen.

Letzte Aktualisierung: 02.06.14 4.12MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/friendlies/season=2014/matches/round=2000374/match=2014243/postmatch/report/index.html#italien+problemen+gegen+irland