Cosmin Contra neuer rumänischer Nationaltrainer

Der frühere Nationalverteidiger Cosmin Contra, der Christoph Daum ersetzt, wird neuer Nationaltrainer Rumäniens und soll die Tricolorii zur UEFA EURO 2020 führen.

Cosmin Contra ist der neue rumänische Nationaltrainer
Cosmin Contra ist der neue rumänische Nationaltrainer ©RĂZVAN PĂSĂRICĂ.

Cosmin Contra, der Christoph Daum ersetzt, wird neuer Nationaltrainer Rumäniens und erhält einen Zweijahresvertrag.

Der 41-Jährige, der zwischen 1996 und 2010 für Rumänien 73 Länderspiele bestritt, verlässt seinen Posten als Trainer bei Dinamo Bucureşti, um die Tricolorii übernehmen zu können. Contras neues Team liegt derzeit in den European Qualifiers für die FIFA-Weltmeisterschaft 2018 auf Platz vier in Gruppe E und kann die Endrunde in Russland nicht mehr erreichen, weshalb der Fokus bereits auf die Qualifikation für die UEFA EURO 2020 gerichtet ist.

"Aus jedem Blickwinkel ist ein Traum wahr geworden", sagte der frühere Rechtsverteidiger. "Ich hoffe, diejenigen nicht zu enttäuschen, die auf mich setzen. Ich vertraue voll und ganz auf meine Fähigkeiten und darauf, was ich den Spielern vermitteln kann, und ich bin sehr zuversichtlich, dass wir uns für die EURO 2020 qualifizieren."

Nach einer Spielerkarriere bei Dinamo Bucureşti, AC Milan und Atlético Madrid wurde Contra 2010 Trainer und führte Petrolul Ploiești zum Triumph im rumänischen Pokal. Letzte Saison gewann er mit Dinamo den rumänischen Ligapokal. Seine ersten beiden Partien in neuer Rolle sind die letzten rumänischen European Qualifiers für die WM gegen Kasachstan und Dänemark.

Oben