1000. Pflichtspiel: Der unwiderstehliche Gianluigi Buffon

Gianluigi Buffon bestritt im European Qualifier gegen Albanien sein 1000. Pflichtspiel. Paolo Menicucci hat die denkwürdigsten Abende seiner herausragenden Karriere.

©Getty Images

Italiens Torwart-Ikone Gianluigi Buffon feierte im Qualifikationsspiel zur FIFA-WM gegen Albanien ein ganz besonderes Jubiläum: Es war sein 1000. Pflichtspiel, gleichzeitig stellte er in seinem 168. Länderspiel einen europäischen Rekord auf.

"Das ist eine große Ehre für mich. Was ich aber definitiv sagen kann: Ich werde nicht noch weitere 1000 Spiele absolvieren", sagte Buffon augenzwinkernd am Tag vor dem Spiel.

Bisher lief der 39-Jährige wettbewerbsübergreifend 612 Mal für Juventus auf. Mit Juve gewann er sieben Meisterschaften, wurde zwei Mal Coppa-Italia-Sieger und siegte fünf Mal im italienischen Superpokal. Außerdem stand er 220 Mal für Parma auf dem Platz (Coppa-Italia-Sieger, italienischer Superpokal-Sieger und UEFA-Pokal-Sieger) und 168 Mal für Italien (FIFA-Weltmeister 2006).

612 + 220 + 168 = 1000. Der einzige andere Italiener, der jemals eine vierstellige Einsatzzahl erreichte, war Paolo Maldini.

Um Buffons Jubiläum angemessen zu feiern, blickt UEFA.com auf seine wichtigsten Spiele zurück.

Parma - AC Milan 0:0
Serie A, 19. November 1995
"Ich traute meinen Augen kaum, als er anfing, mit uns zu trainieren", sagte der ehemalige Parma-Trainer Nevio Scala über Buffon. "Ich musste meine Mitarbeiter ständig fragen, ob sie die gleichen Dinge wie ich sahen." Buffon gab sein Profidebüt für die Gelbblauen im Alter von 17 Jahren gegen den AC Milan und hielt - auch dank zwei tollen Paraden gegen Roberto Baggio und George Weah - den Kasten sauber.

Russland - Italien 1:1
Playoff zur FIFA-WM, 29. Oktober 1997
Buffons Debüt in der Nationalelf war spektakulär. Der damals 19-Jährige musste nach 31 Minuten für den verletzten Gianluca Pagliuca ran. Kurz darauf zeigte Buffon im verschneiten Moskau eine fantastische Rettungsaktion gegen Dmitri Alenichev. Fabio Cannavaros Eigentor konnte er jedoch nicht verhindern.

Buffon feiert den WM-Triumph
Buffon feiert den WM-Triumph©Getty Images

Italien - Frankreich 1:1 (n.V., Italien gewinnt mit 5:3 i. E.)
FIFA-WM-Finale, 9. Juli 2006
Auf dem Weg zum WM-Titel kassierte Buffon nur zwei Gegentreffer: Ein Eigentor von Cristian Zaccardo und einen Elfmeter. Mit einer herrlichen Parade bei einem Kopfball von Zinédine Zidane hielt Buffon seine Mannschaft im Finale am Leben. Er parierte zwar keinen der Elfmeter, doch David Trezeguet setzte seinen Versuch an die Latte, während Italien alle fünf Elfer versenkte. So fuhr Buffon den größten Titel seiner Karriere ein.

Dänemark - Italien 2:2
FIFA-WM-Qualifikation, 11. Oktober 2013
In dieser Partie trug Buffon zum 137. Mal das Trikot der Nationalmannschaft und löste damit Fabio Cannavaro als Rekordspieler ab. "Das ist eine bedeutsame Errungenschaft für mich", erklärte Buffon anschließend. "Es wird aber nicht mein letztes Spiel sein. Es ist für mich eine Riesensache, für die Nationalmannschaft spielen zu dürfen. Es sind die schönsten Spiele, die der Fußball zu bieten hat."

Buffon bejubelt den 4:1-Sieg gegen Torino
Buffon bejubelt den 4:1-Sieg gegen Torino©AFP/Getty Images

Torino - Juventus 1:4
Serie A, 20. März 2016
Im Turiner Derby übertraf er Sebastiano Rossis Seria-A-Rekord, der in der Saison 1993/94 mit dem AC Milan 929 Minuten ohne Gegentor blieb. Die Uhr tickte noch weiter, bis zur 973. Minute, ehe Andrea Belotti sie per Elfmeter zum Stillstand brachte. Buffon, der zwei Mal das Endspiel der UEFA Champions League mit Juventus verloren hatte (gegen Milan 2003 und gegen Barcelona 2015), bleibt bis heute der mit Abstand beste Torhüter Italiens.

Buffon in Zahlen
Juventus
612 Spiele
479 Gegentore
UEFA Champions League (inkl. Qualifikation): 101 Spiele, 95 Gegentore
UEFA Europa League: 9 Spiele, 5 Gegentore
Serie A: 446 Spiele, 338 Gegentore
Italienischer Superpokal: 7 Spiele, 7 Gegentore
Coppa Italia: 12 Spiele, 13 Gegentore
Serie B: 37 Spiele, 21 Gegentore

Parma
220 Spiele
208 Gegentore
UEFA Champions League: 10 Spiele, 8 Gegentore
UEFA-Pokal: 26 Spiele, 25 Gegentore
Serie A: 169 Spiele, 162 Gegentore
Italienischer Superpokal: 1 Spiele, 1 Gegentor
Coppa Italia: 14 Spiele, 12 Gegentore

Italien
167 Spiele
112 Gegentore
57 Spiele ohne Gegentor (34%)

©Getty Images
Oben