Hodgson von der Schweiz begeistert

Der ehemalige Schweizer Nationaltrainer Roy Hodgson hat sich mit UEFA.com über die Entwicklung seines Ex-Teams unterhalten und war dabei voll des Lobes über die aktuelle Mannschaft der Eidgenossen.

Die Schweiz hat in der WM-Qualifikation alle drei Spiele gewonnen
Die Schweiz hat in der WM-Qualifikation alle drei Spiele gewonnen ©Getty Images

Roy Hodgson, Mitte der 90er Jahre Trainer der Schweizer Nationalelf, hat sich mit UEFA.com über sein ehemaliges Team unterhalten. Der perfekte Start der Eidgenossen mit drei Siegen in drei Spielen überrascht ihn nicht.

"Wir [England] haben vor nicht langer Zeit in Basel (2:0) und in Wembley (2:0) gegen sie gespielt und mir war da schon klar, dass sie unser schärfster Gruppenrivale sein würden. Und sie haben sich seither noch weiterentwickelt. [Trainer Vladimir] Petković macht einen sehr guten Job."

"Der Erfolg der Schweizer überrascht mich überhaupt nicht. Der Schweizer Verband leistet hervorragende Arbeit. Sie haben viel Geld in die Jugendarbeit investiert und auch ihre Trainerausbildung intensiviert. Sie haben gemerkt, dass man als kleines Land mit geringen Ressourcen besonders hart arbeiten muss."

So besiegte die Schweiz Europameister Portugal
So besiegte die Schweiz Europameister Portugal

"Es ist ja nicht nur die A-Nationalmannschaft, die seit Jahren tolle Leistungen abliefert, auch die anderen Nationalteams zeigen bärenstarke Vorstellungen. Sie werden weiter in ihrer WM-Qualifikationsgruppe erfolgreich sein, weil sie sehr gute Spieler haben, die in Topligen in der ganzen Welt spielen. Das war 1992, als ich hier angefangen habe, noch nicht der Fall."

"Diese Mannschaft wird weiter von sich reden machen. Ich drücke ihnen die Daumen. Ein guter Start in einer Qualifikationsgruppe, in der nur der Erste sicher weiter kommt, ist sehr wichtig. Der Sieg gegen Portugal war da der ideale Start."

Roy Hodgson (rechts) als Trainer der Schweiz
Roy Hodgson (rechts) als Trainer der Schweiz©Hulton Archive
Oben