Petrosyan neuer armenischer Nationaltrainer

"Ich bin glücklich, dass man mir die Nationalmannschaft anvertraut hat", sagte Armeniens neuer Nationaltrainer Artur Petrosyan, der den vor sechs Tagen zurückgetretenen Varuzhan Sukiasyan ersetzt.

Der neue armenische Nationaltrainer Artur Petrosyan
Der neue armenische Nationaltrainer Artur Petrosyan ©Armenian FA

Artur Petrosyan, der den vor sechs Tagen zurückgetretenen Varuzhan Sukiasyan ersetzt, ist neuer Nationaltrainer der Armenier, die ihre ersten drei European Qualifiers allesamt verloren haben.

Der heute 44-jährige Petrosyan war in den späten 1990er und frühen 2000er Jahren einer der armenischen Topspieler. Er bestritt 69 Länderspiele, in denen er elf Treffer erzielte – ein nationaler Rekord, der inzwischen von Henrikh Mkhitaryan (Manchester United) gebrochen wurde. Er war Assistent des Schweizer Trainers Bernard Challandes, als dieser armenischer Nationaltrainer war, und sagte zu seiner neuen Aufgabe: "Ich bin glücklich, dass man mir die Nationalmannschaft anvertraut hat."

Petrosyan, Armeniens Spieler des Jahres 1996 und 2000, spielte Klubfußball in Armenien, Israel, Russland und der Schweiz. Während seiner Zeit in Zürich beendete er 2006 seine Karriere und startete dort als Jugendtrainer. Seine erste Partie als armenischer Nationaltrainer ist das Heimspiel am 10. November gegen Montenegro.

Oben