European Qualifiers: Das bietet der Montag

Das Duell zwischen Frankreich und der Niederlande ist der große Leckerbissen des Montags, die Färöer Inseln freuen sich auf einen Besuch von Cristiano Ronaldo und Portugal.

European Qualifiers am Montag
European Qualifiers am Montag ©Getty Images

Frankreichs Scharfschützen gegen Oranje-Hoffnungsträger
Wesley Sneijder und Arjen Robben fallen für die niederländische Nationalmannschaft aus, doch mit Quincy Prome (Doppelpack beim 4:1 gegen Belarus), Vincent Janssen, Rick Karsdorp und Co. scheint Trainer Danny Blind einige neue Hoffnungsträger gefunden zu haben. Aber Vorsicht: Gegen Frankreichs brandgefährliches Sturmduo darf man sich aktuell keinen Fehler erlauben. Antoine Griezmann und Kévin Gameiro erzielten am Freitag drei der vier Tore gegen Bulgarien. Les Bleus fährt mit breiter Brust nach Amsterdam.
Niederlande - Frankreich, 20.45 Uhr MESZ

Andere Spiele der Gruppe A
Schweden - Bulgarien, 20.45 Uhr MESZ
Belarus - Luxemburg, 20.45 Uhr MESZ

Portugals Trainer Fernando Santos
Portugals Trainer Fernando Santos©AFP/Getty Images

Färinger Wundertüte gegen Europameister in Torlaune
Zwei Spiele, vier Punkte, noch kein Gegentor: Die Färöer Inseln haben in der Qualifikation einen beachtlichen Start hingelegt. Nun freut man sich in Torshavn auf Europameister Portugal samt Superstar Cristiano Ronaldo, der beim 6:0 gegen Andorra vier Tore erzielt hat. Trainer Fernando Santos hat viel Respekt vor der Aufgabe: "Sie haben seit fünf Jahren Konstanz auf der Trainerposition und haben sich stetig verbessert. Portugal ist der Favorit, aber es wird ein schwieriges Spiel - noch dazu auf Kunstrasen."
Färöer Inseln - Portugal, 20.45 Uhr MESZ

Andere Spiele der Gruppe B
Lettland - Ungarn, 20.45 Uhr MESZ

Andorra - Schweiz, 20.45 Uhr MESZ

Roberto Martínez
Roberto Martínez©AFP/Getty Images

Rote Teufel gegen krassen Außenseiter
Roberto Martínez hat einen erfolgreichen Start als Trainer von Belgien hingelegt. Nach dem 4:0 gegen Bosnien und Herzegowina steht sein Team bei sechs Punkten - drei weitere Zähler sind gegen Gibraltar fest eingeplant. "Wir haben phasenweise sehr attraktiven Fußball gezeigt", sagte der Ex-Everton-Trainer nach dem letzten Spiel. Romelu Lukaku und Eden Hazard wurden dabei vorzeitig ausgewechselt, allerdings hat Martínez sie nur geschont. Gegen Gibraltar soll die Tormaschinerie Belgiens wieder auf Hochtouren laufen.
Gibraltar v Belgien, 20.45 Uhr MESZ

Andere Spiele der Gruppe H
Bosnien und Herzegowina - Zypern, 20.45 Uhr MESZ
Estland - Griechenland, 20.45 Uhr MESZ

Oben