European Qualifiers: Das bietet der Freitag

Frankreich wird mit seiner dunkelsten Stunde konfrontiert, Luxemburg plant den nächsten Coup und Andorra freut sich schon auf Cristiano Ronaldo.

©Getty Images

Alte Geister plagen Frankreich
"Ich möchte wirklich nicht darüber sprechen", erklärte Frankreichs Trainer Didier Deschamps, als er vor ein paar Tagen nach der Last-Minute-Niederlage gegen Bulgarien gefragt wurde, die ihn und sein Team 1993 die Teilnahme an der WM 1994 gekostet hatte – das letzte Mal, dass die "Les Bleus" ein großes Turnier verpasst haben. "Das ist jetzt 23 Jahre her, wir sollten den Blick lieber nach vorne richten", fügte der ehemalige Mittelfeldspieler noch an, der mit einem 0:0 in Belarus einen Fehlstart in diese WM-Qualifikation hingelegt hat. Vielleicht denkt er doch nochmal an jenen unglückseligen Abend vor 23 Jahren zurück, wenn er dem neuen bulgarischen Nationaltrainer Petar Hubchev die Hand schüttelt, der stand nämlich damals auf der Gegenseite.
Frankreich - Bulgarien, 20:45 Uhr MEZ

Highlights: Bulgarien - Luxemburg 4:3
Highlights: Bulgarien - Luxemburg 4:3

Luxemburg ist kein Prügelknabe mehr
Die Tage, als es in den Spielen gegen Luxemburg nur um die Höhe des Sieges ging, sind Geschichte. In den letzten Jahren verzeichnete das Großherzogtum immerhin Siege gegen Griechenland, EJR Mazedonien und die Schweiz - die letzte Niederlage mit mehr als vier Toren liegt schon mehr als fünf Jahre zurück. Im ersten Qualifikationsspiel unterlag Luxemburg nach einem wahren Krimi Bulgarien erst in der 92. Minute mit 3:4. Schweden sollte also gewarnt sein.
Luxemburg - Schweden, 20:45 MEZ

Außerdem in Gruppe A
Niederlande - Belarus, 20:45 MEZ

Ronaldo ist wieder da
Der Europameister startete letzten Monat mit einer 0:2-Pleite in der Schweiz in die Qualifikation. Andorra, das bis heute 90 seiner 93 Qualifikationsspiele für eine EURO oder WM verloren hat, dürfte da der richtige Aufbaugegner sein, zumal auch Cristiano Ronaldo nach seiner langwierigen Verletzung von der EURO wieder auflaufen wird.
Portugal - Andorra, 20:45 MEZ

Außerdem in Gruppe B
Ungarn- Schweiz, 20:45 MEZ
Lettland - Färöerinseln, 20:45 MEZ

Duell der Chelsea-Keeper
Belgien und Bosnien und Herzegowina sind mit deutlichen Siegen in diese Qualifikation gestartet, zudem haben die beiden Topstürmer ihrer Länder, Romelu Lukaku und Edin Džeko, in der Premier League schon jeweils fünf Mal getroffen. Interessant auch das Duell der beiden Torhüter Thibaut Courtois und Asmir Begović - beide verdienen bei Chelsea ihre Brötchen.
Belgien - Bosnien und Herzegowina, 20:45 MEZ

Außerdem in Gruppe H
Griechenland - Zypern, 20:45 MEZ
Estland - Gibraltar, 20:45 MEZ

Oben