European Qualifiers: Das bietet der Donnerstag

Am Donnerstag kommt es zwischen Italien und Spanien zum Schlagabtausch zweier europäischer Fußballschwergewichte - und auch Österreich bekommt es mit einem anspruchsvollen Gegner zu tun.

Der Donnerstag ist gespickt mit Highlights
Der Donnerstag ist gespickt mit Highlights ©Getty Images

Italiens Luxusproblem
Beim 2:0-Sieg gegen Spanien bei der UEFA EURO 2016 spielten Graziano Pellè und Éder bei Italien im Sturm. Beide könnten auch jetzt wieder gegen das Team von der iberischen Halbinsel auflaufen. Allerdings haben sich auch Ciro Immobile von Lazio und Andrea Belotti von Torino zuletzt mit guten Leistungen in den Fokus gespielt. "In einer der beiden Partien werden sie beide zusammen im Sturm spielen", bestätigte Italiens Nationaltrainer Gian Piero Ventura, der beide Angreifer als Coach von Torino unter seinen Fittichen hatte. 
Italien - Spanien, 20.45 Uhr MEZ 

Andere Spiele in Gruppe G
EJR Mazedonien - Israel, 20.45 Uhr MEZ
Liechtenstein - Albanien, 20.45 Uhr MEZ

Beendet Finnland Islands Serie?
Der finnische Trainer Hans Backe sagte, dass der Erfolg der Isländer bei der UEFA EURO 2016 eine Inspiration für alle Mannschaften Nordeuropas sei. "Sie haben gezeigt, dass es möglich ist, etwas Besonderes zu erreichen, wenn man die Dinge richtig anpackt", so der Coach zu FIFA.com in dieser Woche. Zum Auftakt gab es für Finnland nur ein Unentschieden gegen den Kosovo. Gegen Island werden sie sich steigern müssen, denn die Nordländer sind seit Juni 2013 in Reykjavik ungeschlagen.
Island - Finnland, 20.45 Uhr MEZ

Andere Spiele in Gruppe I
Türkei - Ukraine, 20.45 Uhr MEZ
Kosovo - Kroatien, 20.45 Uhr MEZ

Österreich trifft auf EURO-Überraschungsteam
Die Erwartungen waren in Österreich vor der UEFA EURO 2016 sehr hoch. Nur England toppte die Bilanz des Teams von Trainer Marcel Koller und erzielte in der Qualifikation mehr als 28 von möglichen 30 Punkten. Bei der Endrunde spielte die Mannschaft um Marko Arnautović und David Alaba in einer auf den ersten Blick machbaren Gruppe mit Portugal, Island und Ungarn, schied aber bereits in der Vorrunde aus. Wales stürmte dagegen völlig unerwartet bis ins Halbfinale. Am Donnerstag bekommen die Österreicher in Wien gegen das Überraschungsteam der EURO die Chance auf Wiedergutmachung.
Österreich - Wales, 20.45 Uhr MEZ

Andere Spiele in Gruppe D
Republik Irland - Georgien, 20.45 Uhr MEZ
Moldawien - Serbien, 20.45 Uhr MEZ

Oben