Löw nominiert drei Olympiahelden

Am Wochenende holten sie Olympiasilber, nun berief Bundestrainer Jogi Löw Julian Brandt und Max Meyer und erstmals auch Niklas Süle ins DFB-Team, das gegen Finnland und in der WM-Qualifikation in Norwegen spielt.

Bundestrainer Joachim Löw und das DFB-Team stehen vor der nächsten Herausforderung
Bundestrainer Joachim Löw und das DFB-Team stehen vor der nächsten Herausforderung ©AFP/Getty Images

Mit drei Olympiateilnehmern gehen Bundestrainer Joachim Löw und die deutsche Nationalmannschaft in das Freundschaftsspiel am Dienstag gegen Finnland und das erste Qualifikationsspiel zur FIFA-WM 2018 vier Tage später in Norwegen.

Während Julian Brandt und Max Meyer bereits zum Kader des Weltmeisters gehörten und schin eine Partie für Deutschland bestritten, ist es für Hoffenheims Niklas Süle die erste Einladung ins Aufgebot. "Die drei haben sich diese Nominierung mit ihren sehr guten Auftritten verdient. Ich denke, sie verstehen die Nominierung auch als Motivation und Anreiz, weiterhin konstant gute Leistungen abzurufen", sagte Löw über die drei Spieler, die vor wenigen Tagen Olympiasilber gewonnen hatten.

Das Spiel gegen Finnland dient nicht nur der Vorbereitung auf den Auftakt in die Qualifikation in Norwegen, sondern steht auch unter dem Motto: "Servus, Basti!". Der bisherige Kapitän Schweinsteiger wird in Gladbach sein 121. und letztes Länderspiel bestreiten, ehe er wieder abreist. Lukas Podolski, der ebenfalls aus dem DFB-Team zurückgetreten war, wird seinen Abschied wegen einer Verletzung während einer anderen Partie feiern.

Insgesamt wurden 19 Akteure aus dem Kader für die UEFA EURO 2016 nominiert. Verletzungsbedingt nicht dabei sind Jérôme Boateng, Mario Gomez und Leroy Sané.

Der deutsche Kader für die Spiele gegen Finnland und Norwegen

Torhüter: Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Manuel Neuer (Bayern München), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona)

Verteidiger: Emre Can (FC Liverpool), Jonas Hector (1. FC Köln), Benedikt Höwedes (Schalke 04), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Joshua Kimmich (Bayern München), Shkodran Mustafi (FC Valencia), Niklas Süle (1899 Hoffenheim), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

Mittelfeldspieler/Stürmer: Karim Bellarabi, Julian Brandt (beide Bayer Leverkusen), Julian Draxler (VfL Wolfsburg), Mario Götze (Borussia Dortmund), Sami Khedira (Juventus Turin), Toni Kroos (Real Madrid), Max Meyer (Schalke 04), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (FC Arsenal), André Schürrle (Borussia Dortmund), Bastian Schweinsteiger (Manchester United), Kevin Volland (Bayer Leverkusen), Julian Weigl (Borussia Dortmund)

 

Oben