Jarolím übernimmt die Tschechen

Karel Jarolím wird neuer Nationaltrainer der Tschechischen Republik. Nach der Qualifikation der UEFA Europa League mit Mladá Boleslav wird er das Amt übernehmen.

Karel Jarolím wird Nationaltrainer in der Tschechischen Republik
Karel Jarolím wird Nationaltrainer in der Tschechischen Republik ©Ondřej Zlámal

Die Tschechische Republik ist auf der Suche nach einem neuen Nationaltrainer fündig geworden. Karel Jarolím, aktuell noch bei Mladá Boleslav in der Verantwortung, erhält einen Zweijahresvertrag.

Der Nachfolger von Pavel Vrba wird sein Amt am 25. August antreten, nachdem er mit Mladá Boleslav die Qualifikation zur UEFA Europa League absolviert hat.

"Wir freuen uns auf einen Trainer, der großartige Ergebnisse vorweisen kann. Ich glaube, er kann mit unserer Nationalmannschaft ebenfalls erfolgreich sein", sagte Miroslav Pelta, Vorsitzender des Fußballverbands der Tschechischen Republik (FAČR). "Zunächst müssen wir eine Mannschaft zusammenstellen, die um die Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft kämpfen kann."

Jarolím, ein ehemaliger Mittelfeldspieler, führte Slavia Prag in den Jahren 2008 und 2009 zur tschechischen Meisterschaft. Der Vater von Lukáš and David Jarolím (beide Spieler) konnte mit Mladá Boleslav in der abgelaufenen Saison den tschechischen Pokal gewinnen.

"Das Angebot ist eine Würdigung meiner Arbeit", sagte Jarolím. "Wir brauchen eine Gruppe von Spielern, die richtig motiviert ist." Am 4. September starten die Tschechen mit dem Heimspiel gegen Nordirland in die WM-Qualifikation. Im weiteren Verlauf der Gruppe C trifft man unter anderem auch auf Deutschland.

Oben