Sechs große spanisch-italienische Duelle

Drei Monate nach dem Duell bei der UEFA EURO 2016 treffen sich die beiden Schwergewichte in Turin wieder. UEFA.com blickt auf frühere Begegnungen zurück.

Legenden unter sich: Gianluigi Buffon und Iker Casillas
Legenden unter sich: Gianluigi Buffon und Iker Casillas ©Getty Images

Spanien und Italien schreiben am Donnerstag ein weiteres Kapitel in einer der großartigsten Rivalitäten überhaupt im europäischen Fußball.

Bei großen Endrunden standen sich die Teams bereits neun Mal gegenüber. In der jüngeren Verangenheit hatte Spanien meist die Überhand, so etwa bei der UEFA EURO 2008 und dem EM-Endspiel vier Jahre später. Doch in diesem Sommer drehte Italien den Spieß um. "Spanien ist seit 2008 schon so etwas wie unser Angstgegner", erklärte Giorgio Chiellini vor der Begegnung bei der UEFA EURO 2016. "Man spricht ja gerne von Revanche, aber die muss man natürlich auf dem Feld auch in die Tat umsetzen." Die Elf von Antonio Conte hielt sich daran und gewann mit 2:0.

UEFA.com hat sechs spanisch-italienische Duell ausgewählt, an die man gerne zurückdenkt.

WM-Viertelfinale 1934: Italien - Spanien 1:1; Italien - Spanien 1:0 (Wiederholungsspiel)
Das erste Duell bei einem großen Turnier hatte es direkt in sich. Italien war das dominierende Team, doch in Florenz trennte man sich nach Treffern von Luis Regueiro und Giovanni Ferrari ohne Sieger, sodass es nach torloser Verlängerung zu einem Wiederholungsspiel am Folgetag kam. Dort merkte man den Spaniern die Strapazen des Vortages deutlich mehr an und am Ende stand der knappe Sieg Italiens dank des Treffers von Giuseppe Meazza.

EURO '88 Gruppenphase: Italien - Spanien 1:0
In einem von der Taktik gepräten Spiel erlebte ein 19-jähriger Abwehrspieler seine Sternstunde: Paolo Maldini. 90 Minuten lang nahm er Spaniens Flügelspieler Míchel aus der Partie und auf der anderen Seite war Gianluca Vialli zur Stelle und besorgte den Siegtreffer der Squadraa Azzurra.

WM-Viertelfinale 1994: Italien - Spanien 2:1
In diesem erneut bis zuletzt spannenden Spiel brachte Dino Baggio die Italiener mit seinem Fernschuss noch vor der Pause in Führung. In der zweiten Hälfte verpasste Mauro Tassotti dem Spanier Luis Enrique einen derart heftigen Ellbogencheck, dass er nachträglich für acht Spiele gesperrt wurde. Zwar schaffte José Luis Caminero den zwischenzeitlihen Ausgleich, doch Roberto Baggio sorgte kurz vor dem Abpfiff für den italienischen Sieg.

UEFA EURO 2008 Viertelfinale: Spanien - Italien (Spanien gewinnt 4:2 im Elfmeterschießen)
Spanien hatte bis zu diesem Duell in Wien noch nie ein Pflichtspiel gegen Italien gewonnen. "Ich sah gewisse Aufregung bei meinen Spielern", sagte Trainer Luis Aragonés. "Deswegen habe ich meinen Spielern klar gesagt, dass wir die bessere Mannschaft sind und wir eine Runde weiterkommen werden." Am Ende stand ein denkbar knapper Sieg dank der parierten Elfmeter von Iker Casillas gegen Daniele De Rossi und Antonio Di Natale.  Damit war ein 74 Jahre alter Fluch beendet.

UEFA EURO 2012 Endspiel: Spanien - Italien 4:0
Spanien konnte das ganze Turnier über nicht vollends überzeugen, doch gegen Italien gab es im Endspiel von Kiew eine Fußballgala. David Silva brachte die Iberer in Führung, Jordi Alba ließ das 2:0 und damit die Vorentscheidung folgen. Nach dem Seitenwechsel machten Fernando Torres und der eingewechselte Juan Mata den Triumph perfekt.

Highlights: Italien schlägt Spanien bei der EURO 2016
Highlights: Italien schlägt Spanien bei der EURO 2016

UEFA EURO 2016 Achtelfinale: Italien - Spanien 2:0
Nach den Pleiten bei den beiden Europameisterschaften zuvor ging Italien die Sache im Stade de France hochmotiviert an. Mit einer cleveren und nahezu perfekt umgesetzten Kontertaktik konnte man Spanien den Zahn ziehen. Giorgio Chiellini krönte eine fulminante Auftaktphase der Italiener mit seinem 1:0 in der 33. Minute und in der Nachspielzeit machte Graziano Pellè den Sack zu.

Oben