Muslin ist neuer Trainer bei Serbien

Der 62-jährige Slavoljub Muslin übernimmt für die Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2018 den Trainerposten von Radovan Ćurčić in der serbischen Nationalmannschaft.

Slavoljub Muslin war vor kurzem noch Trainer bei Standard Liège
Slavoljub Muslin war vor kurzem noch Trainer bei Standard Liège ©Getty Images

Slavoljub Muslin wird neuer Trainer bei Serbien und übernimmt den Posten von Radovan Ćurčić, der vergangene Woche zugestimmt hatte, seinen Vertrag zu beenden.

Der frühere Verteidiger von Crvena zvezda und Lille übernimmt zum ersten Mal das Amt des Trainers einer Nationalmannschaft. Zuvor hatte der 62-Jährige Vereine in Frankreich, Marokko, Bulgarien, Belgien, Russland, Weißrussland, auf Zypern sowie in der Ukraine geleitet. In Serbien führte er Crvena zvezda während seiner beiden Amtsperioden drei Mal zum Meistertitel.

Muslin übernimmt die serbische Nationalmannschaft zunächst für die Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2018, jedoch besteht die Option für eine Verlängerung, falls sich Serbien für die Endrunde in Russland qualifiziert. Am 25. Mai gibt er sein Debüt im Freundschaftsspiel gegen Zypern, danach folgen weitere Partien gegen Israel (31. Mai) und Russland (6. Juni). Serbien trifft in der Qualifikationsgruppe D auf Wales, Österreich, die Republik Irland, Moldawien und Georgien.

Oben