Weiss wird Trainer von Georgien

"Der Fußball in Georgien hat eine lange Geschichte und großes Potential", sagte Vladimír Weiss, der Georgien durch die Qualifikation zur FIFA-WM 2018 führen wird.

Vladimír Weiss qualifizierte sich mit der Slowakei für die Endrunde der FIFA-WM 2010
Vladimír Weiss qualifizierte sich mit der Slowakei für die Endrunde der FIFA-WM 2010 ©Getty Images

Der frühere slowakische Nationaltrainer Vladimír Weiss wird Georgien durch die Qualifikation zur FIFA-WM 2018 führen, er tritt die Nachfolge von Kakhaber Tskhadadze an.

Das erste Spiel des 51-Jährigen findet am 29. März gegen Kasachstan statt, im Mai und Juni folgen Begegnungen gegen die Slowakei, Rumänien und Spanien. "Jeder Trainer ist stolz darauf, für ein Nationalteam zu arbeiten: Es ist eine Verantwortung, Ehre und Freude zugleich", sagte Weiss, der früher auch Artmedia und Slovan Bratislava trainierte. "Ich freue mich über die Chance, wieder im internationalen Fußball Europas trainieren zu dürfen.

"Der Fußball in Georgien hat eine lange Geschichte und großes Potential. Georgien war bei der Auslosung der WM-Qualifikation in Topf sechs; das ist nicht das Niveau, auf dem sie sein sollten. Ich will nichts versprechen, aber ich bin mir sicher, dass wir Fortschritte machen werden."

Georgien wird in der Qualifikationsgruppe D gegen Moldawien und Serbien sowie die UEFA-EURO-2016-Teilnehmer Österreich, Republik Irland und Wales antreten.

Oben