Österreich sichert sich Platz bei der UEFA EURO 2016

Österreich ist nach dem 4:1 in Schweden als vierte Nation für die UEFA EURO 2016 qualifiziert. David Alaba meinte zu UEFA.com, dass "ein Traum wahr geworden" sei.

Die Alpenrepublik feiert
Die Alpenrepublik feiert ©AFP/Getty Images

Österreich hat sich als nächste Mannschaft für die UEFA EURO 2016 qualifiziert – und das mit einem überzeugenden 4:1-Sieg in Schweden, so dass bereits vor den letzten beiden Spielen der Gruppe G Platz eins feststeht.

Marcel Kollers eindrucksvolle Mannschaft stellte Schwedens Rekord-Heimniederlage ein und kann nun beruhigt in die letzten beiden Partien gehen – der Platz bei der Auslosung am 12. Dezember ist bereits gesichert.

Es ist das erste Mal, dass sich Österreich erfolgreich für eine UEFA-Europameisterschaft qualifizieren konnte – bei der bisher einzigen Teilnahme 2008 war man als Co-Gastgeber ebenso wie die Schweiz direkt qualifiziert.

See you in France, @oefb1904. Congratulations! #EURO2016 pic.twitter.com/UwkF8dX9am

— UEFA EURO 2016 (@UEFAEURO) September 8, 2015

Reaktionen
David Alaba, Mittelfeldspieler Österreich
Für uns alle wird ein Traum wahr. Wir haben unser Ziel erreicht und fahren nach Frankreich zur EURO, daher sind wir alle glücklich. Wir haben einen tollen Mannschaftsgeist und abseits des Platzes sind wir alle zusammen wie eine Familie. Es ist nicht einfach, in Schweden zu spielen, daher war das frühe Tor wichtig. Wir wollen mehr lernen und uns weiterentwickeln, um in Frankreich gut abzuschneiden.

Yeeeeeeeees!!!!! EURO 2016... here we come! ✌️🇦🇹 pic.twitter.com/IWAWuKXvSM

— David Alaba (@David_Alaba) September 8, 2015

Wichtige Fakten
Bestes Abschneiden: Gruppenphase 2008
Trainer: Marcel Koller
Erfolgreichste Torschützen: aller Zeiten – Toni Polster (44); aktuell  – Marc Janko (21)
Rekordspieler: aller Zeiten  – Andreas Herzog (103); aktuell – Andreas Ivanschitz (69)

EURO-Rekordeinsätze
Insgesamt:
 Bruno Pezzey (21)
Endrunde: Neun Spieler haben jeweils drei Spiele bestritten

EURO-Rekordtorschütze
Insgesamt: Toni Polster (15)
Endrunde: Ivica Vastic (1)

Oben