WM-Qualifikation: die Gruppeneinteilung

Die 52 europäischen Nationen, die bei der Auslosung zur FIFA-WM 2018 angetreten sind, wissen nach der Zeremonie in St. Petersburg, gegen wen man bestehen muss, um sich ein WM-Ticket zu sichern.

In St. Petersburg wurde gelost
In St. Petersburg wurde gelost ©Getty Images

Die 52 europäischen Nationen, die bei der Auslosung zur FIFA-WM 2018 angetreten sind, wissen nach der Zeremonie in St. Petersburg, gegen wen man bestehen muss, um sich ein WM-Ticket zu sichern.

Alle UEFA-Nationen waren in den Lostöpfen mit Ausnahme von WM-Gastgeber Russland, der automatisch für die Endrunde qualifiziert ist und von Gibraltar, das kein FIFA-Mitglied ist. Sie wurden in sieben Gruppen zu je sechs Teams gelost, hinzu kommen zwei Gruppen mit je fünf Mannschaften. Zu den heißesten Duellen zählen die Partie zwischen Spanien und Italien in der Gruppe G sowie die Begegnungen zwischen den Niederlanden und Frankreich in Gruppe A. Titelverteidiger Deutschland kann mit seiner Gruppe durchaus zufrieden sein, in Gruppe C geht es gegen die Tschechische Republik, Nordirland, Norwegen, Aserbaidschan und San Marino.

Die Auslosung
Gruppe A
Niederlande
Frankreich
Schweden
Bulgarien
Belarus
Luxemburg

Gruppe B
Portugal
Schweiz
Ungarn
Färöer-Inseln
Lettland
Andorra

Gruppe C
Deutschland
Tschechische Republik
Nordirland
Norwegen
Aserbaidschan
San Marino

Gruppe D
Wales
Österreich
Serbien
Republik Irland
Moldawien
Georgien

Gruppe E
Rumänien
Dänemark
Polen
Montenegro
Armenien
Kasachstan

Gruppe F
England
Slowakei
Schottland
Slowenien
Litauen
Malta

Gruppe G
Spanien
Italien
Albanien
Israel
EJR Mazedonien
Liechtenstein

Gruppe H
Belgien
Bosnien und Herzegowina
Griechenland
Estland
Zypern

Gruppe I
Kroatien
Island
Ukraine
Türkei
Finnland

• Die neun Gruppensieger sind direkt für die Endrunde in Russland qualifiziert, die acht besten Zweitplatzierten (gegen den Ersten, Dritten, Vierten und Fünften ihrer Gruppe) bestreiten die Play-offs, in denen die letzten vier WM-Plätze vergeben werden.

• Die Reihenfolge der Spiele wird am Sonntag bestimmt, sowie auch die zentralisierten Testspiele mit Russland und den Teams der Fünfer-Gruppe H.

Das Luzhniki-Stadion ist der Schauplatz des Endspiels
Das Luzhniki-Stadion ist der Schauplatz des Endspiels©Getty Images

Weg nach Russland
Spieltag 1: 4.–6. September 2016
Spieltag 2: 6.–8. Oktober 2016
Spieltag3: 9.–11. Oktober 2016
Spieltag 4: 11.–13. November 2016
Spieltag 5: 24.–26. März 2017
Spieltag 6: 9.–11. Juni 2017
Spieltag 7: 31. August–2. September 2017
Spieltag 8: 3.–5. September 2017
Spieltag 9: 5.–7. Oktober 2017
Spieltag 10: 8.–10. Oktober 2017
Play-off Hinspiele: 9.–11. November 2017
Play-off Rückspiele: 12.–14. November 2017
Endrunde: 14. Juni–15. Juli 2018

Kontinentale Zuordnung
Afrika: 5
Asien: 4.5
Europa: 13
Nord-, Zentral-Amerika und Karibik: 3.5
Ozeanien: 0.5
Südamerika: 4.5
Gastgeber: 1 (Russland)

Oben