Minasyan tritt in Armenien zurück

Der 39-jährige Vardan Minasyan beendet Ende des Monats nach vier erfolgreichen Jahren sein Engagement als Nationaltrainer Armeniens und lehnte damit ein neues Angebot ab.

Vardan Minasyan im Jahr 2011
Vardan Minasyan im Jahr 2011 ©Avetis Ghazanchyan

Vardan Minasyan hat sich entschieden, seinen Vertrag als Nationaltrainer Armeniens nicht zu verlängern. Der Vertrag läuft Ende des Monats aus.

Der 39-Jährige gab seine Entscheidung nach einem Treffen mit dem Präsidenten des Armenischen Fußballverbandes (FFA), Ruben Hayrapetyan, bekannt.

"Der Präsident bat mich, weiter mit dem Team als Nationaltrainer zu arbeiten. Ich habe abgelehnt, ihm aber für sein Vertrauen gedankt", sagte Minasyan. "Ich möchte den Spielern danken, die mit mir auf diese Reise gegangen sind. Wir haben eine starke Mannschaft aufgebaut, der ich für die Zukunft alles Gute wünsche."

Minasyan übernahm das Traineramt im Jahr 2009 und erreichte mit Armenien die Play-offs zur UEFA EURO 2012. In der Qualifikation zur FIFA-WM 2014 fehlten Armenien nur drei Punkte zu Platz zwei in Gruppe B. Derzeit steht Armenien in der FIFA-Weltrangliste auf Rang 38 - so gut wie noch nie.

Oben