UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

European Qualifiers für die WM 2022: Der Spielplan

Hier gibt es alle Ergebnisse der europäischen Nationalmannschaften auf dem Weg zur FIFA-Weltmeisterschaft 2022 in Katar.

Belgien feiert den Treffer von Dennis Praet gegen Belarus
Belgien feiert den Treffer von Dennis Praet gegen Belarus BELGA MAG/AFP via Getty Images

Die European Qualifiers für die FIFA-Weltmeisterschaft 2022 laufen vom 24. März bis 16. November 2021.

So läuft die Qualifikation

Die zehn Gruppensieger qualifizieren sich für direkt für die WM-Endrunde in Katar, die vom 21. November bis 18. Dezember geht.

Die zehn Gruppenzweiten und die beiden besten Gruppensieger aus der Gesamtwertung der UEFA Nations League 2020/21, die in den European Qualifiers weder Gruppensieger noch Gruppenzweiter geworden sind, bestreiten die Play-offs vom 24. bis 29. März 2022. Diese 12 Teams werden in drei Gruppen zu je vier Mannschaften aufgeteilt. In jeder Gruppe wird ein weiterer WM-Teilnehmer nach einem Halbfinale und einem Finale ermittelt.

Der Spielplan zum Downloaden (auf Englisch)

*Anpfiff um 20:45 Uhr MEZ, wenn nicht anders angegeben. Alle Zeiten in MEZ.

1. SPIELTAG

Highlights: Türkei - Niederlande 4:2 (2 Minuten)
Highlights: Türkei - Niederlande 4:2 (2 Minuten)

Mittwoch, 24. März

Gruppe A: Portugal - Aserbaidschan 1:0, Serbien - Republik Irland 3:2
Gruppe D: Finnland - Bosnien und Herzegowina 2:2, Frankreich - Ukraine 1:1
Gruppe E: Belgien - Wales 3:1, Estland - Tschechische Republik 2:6
Gruppe G: Gibraltar - Norwegen 0:3, Lettland - Montenegro 1:2, Türkei - Niederlande 4:2
Gruppe H: Zypern - Slowakei 0:0, Malta - Russland 1:3, Slowenien - Kroatien 1:0

Donnerstag, 25. März

Highlights: Deutschland - Island 3:0 (2 Minuten)
Highlights: Deutschland - Island 3:0 (2 Minuten)

Gruppe B: Spanien - Griechenland 1:1, Schweden - Georgien 1:0
Gruppe C: Bulgarien - Schweiz 1:3, Italien - Nordirland 2:0
Gruppe F: Israel - Dänemark 0:2, Moldawien - Färöer-Inseln 1:1, Schottland - Österreich 2:2
Gruppe I: Andorra - Albanien 0:1, England - San Marino 5:0, Ungarn - Polen 3:3
Gruppe J: Deutschland - Island 3:0, Liechtenstein - Armenien 0:1, Rumänien - Nordmazedonien 3:2

2. SPIELTAG

Highlights: Dänemark - Moldawien 8:0
Highlights: Dänemark - Moldawien 8:0

Samstag, 27. März

Gruppe A: Republik Irland - Luxemburg 0:1, Serbien - Portugal 2:2
Gruppe E: Belarus - Estland 4:2, Tschechische Republik - Belgien 1:1
Gruppe G: Montenegro - Gibraltar 4:1, Norwegen - Türkei 0:3, Niederlande - Lettland 2:0
Gruppe H: Russland - Slowenien 2:1, Kroatien - Zypern 1:0, Slowakei - Malta 2:2

Sonntag, 28. März

Gruppe B: Georgien - Spanien 1:2, Kosovo - Schweden 0:3
Gruppe C: Bulgarien - Italien 0:2, Schweiz - Litauen 1:0
Gruppe D: Kasachstan - Frankreich 0:2, Ukraine - Finnland 1:1
Gruppe F: Dänemark - Moldawien 8:0, Österreich - Färöer-Inseln 3:1, Israel - Schottland 1:1
Gruppe I: Albanien - England 0:2, Polen - Andorra 3:0, San Marino - Ungarn 0:3
Gruppe J: Armenien - Island 2:0, Nordmazedonien - Liechtenstein 5:0, Rumänien - Deutschland 0:1

3. SPIELTAG

Highlights: Deutschland - Nordmazedonien 1:2
Highlights: Deutschland - Nordmazedonien 1:2

Dienstag, 30. März

Gruppe A: Aserbaidschan - Serbien 1:2, Luxemburg - Portugal 1:3
Gruppe E: Belgien - Belarus 8:0, Wales - Tschechische Republik 1:0
Gruppe G: Gibraltar - Niederlande 0:7, Montenegro - Norwegen 0:1, Türkei - Lettland 3:3
Gruppe H: Kroatien - Malta 3:0, Zypern - Slowenien 1:0, Slowakei - Russland 2:1

Mittwoch, 31. März

Gruppe B: Griechenland - Georgien 1:1, Spanien - Kosovo 3:1
Gruppe C: Litauen - Italien 0:2, Nordirland - Bulgarien 0:0
Gruppe D: Bosnien und Herzegowina - Frankreich 0:1, Ukraine - Kasachstan 1:1
Gruppe F: Österreich - Dänemark 0:4, Moldawien - Israel 1:4, Schottland - Färöer-Inseln 4:0
Gruppe I: Andorra - Ungarn 1:4, England - Polen 2:1, San Marino - Albanien 0:2
Gruppe J: Armenien - Rumänien 3:2, Deutschland - Nordmazedonien 1:2, Liechtenstein - Island 1:4

4. SPIELTAG

Highlights: Portugal - Republik Irland 2:1
Highlights: Portugal - Republik Irland 2:1

Mittwoch, 1. September

Gruppe A: Luxemburg - Aserbaidschan 2:1, Portugal - Republik Irland 2:1
Gruppe D: Kasachstan - Ukraine 2:2, Frankreich - Bosnien und Herzegowina 1:1
Gruppe F: Dänemark - Schottland 2:0, Färöer-Inseln - Israel 0:4, Moldawien - Österreich 0:2
Gruppe G: Lettland - Gibraltar 3:1, Norwegen - Niederlande 1:1, Türkei - Montenegro 2:2
Gruppe H: Malta - Zypern 3:0, Russland - Kroatien 0:0, Slowenien - Slowakei 1:1

Donnerstag, 2. September

Gruppe B: Georgien - Kosovo 0:1, Schweden - Spanien 2:1
Gruppe C: Italien - Bulgarien 1:1, Litauen - Nordirland 1:4
Gruppe E: Tschechische Republik - Belarus 1:0, Estland - Belgien 2:5
Gruppe I: Andorra - San Marino 2:0, Ungarn - England 0:4, Polen - Albanien 4:1
Gruppe J: Island - Rumänien 0:2, Liechtenstein - Deutschland 0:2, Nordmazedonien - Armenien 0:0

5. SPIELTAG

Highlights: Deutschland - Armenien 6:0
Highlights: Deutschland - Armenien 6:0

Samstag, 4. September

Gruppe A: Republik Irland - Aserbaidschan 1:1, Serbien - Luxemburg 4:1 
Gruppe D: Finnland - Kasachstan 1:0, Ukraine - Frankreich 1:1
Gruppe F: Färöer-Inseln - Dänemark 0:1, Israel - Österreich 5:2, Schottland - Moldawien 1:0
Gruppe G: Lettland - Norwegen 0:2, Gibraltar - Türkei 0:3, Niederlande - Montenegro 4:0
Gruppe H: Zypern - Russland 0:2, Slowenien - Malta 1:0, Slowakei - Kroatien 0:1

Sonntag, 5. September

Gruppe B: Kosovo - Griechenland 1:1, Spanien - Georgien 4:0
Gruppe C: Bulgarien - Litauen 1:0, Schweiz - Italien 0:0
Gruppe E: Belarus - Wales 2:3, Belgien - Tschechische Republik 3:0
Gruppe I: Albanien - Ungarn 1:0, England - Andorra 4:0, San Marino - Polen 1:7
Gruppe J: Island - Nordmazedonien 2:2, Deutschland - Armenien 6:0, Rumänien - Liechtenstein 2:0

6. SPIELTAG

Highlights: Niederlande - Türkei 6:1
Highlights: Niederlande - Türkei 6:1

Dienstag, 7. September

Gruppe A: Aserbaidschan - Portugal 0:3, Republik Irland - Serbien 1:1
Gruppe D: Bosnien und Herzegowina - Kasachstan 2:2, Frankreich - Finnland 2:0
Gruppe F: Österreich - Schottland 0:1, Dänemark - Israel 5:0, Färöer-Inseln - Moldawien 2:1
Gruppe G: Montenegro - Lettland 0:0, Niederlande - Türkei 6:1, Norwegen - Gibraltar 5:1
Gruppe H: Kroatien - Slowenien 3:0, Russland - Malta 2:0, Slowakei - Zypern 2:0

Mittwoch, 8. September

Gruppe B: Griechenland - Schweden 2:1, Kosovo - Spanien 0:2
Gruppe C: Italien - Litauen 5:0, Nordirland - Schweiz 0:0
Gruppe E: Belarus - Belgien 0:1, Wales - Estland 0:0
Gruppe I: Albanien - San Marino 5:0, Ungarn - Andorra 2:1, Polen - England 1:1
Gruppe J: Armenien - Liechtenstein 1:1, Island - Deutschland 0:4, Nordmazedonien - Rumänien 0:0

7. SPIELTAG

Freitag, 8. Oktober

Gruppe E: Tschechische Republik - Wales, Estland - Belarus
Gruppe G: Gibraltar - Montenegro, Lettland - Niederlande, Türkei - Norwegen
Gruppe H: Zypern - Kroatien, Malta - Slowenien, Russland - Slowakei
Gruppe J: Deutschland - Rumänien, Island - Armenien, Liechtenstein - Nordmazedonien

Samstag, 9. Oktober

Gruppe A: Aserbaidschan - Republik Irland (18:00), Luxemburg - Serbien
Gruppe B: Georgien - Griechenland (18:00), Schweden - Kosovo (18:00)
Gruppe C: Litauen - Bulgarien (15:00), Schweiz - Nordirland
Gruppe D: Kasachstan - Bosnien und Herzegowina (15:00), Finnland - Ukraine (18:00)
Gruppe F: Schottland - Israel (18:00), Färöer-Inseln - Österreich, Moldawien - Dänemark
Gruppe I: Andorra - England, Ungarn - Albanien, Polen - San Marino

8. SPIELTAG

Ronaldo-Traumtor gegen Luxemburg
Ronaldo-Traumtor gegen Luxemburg

Montag, 11. Oktober

Gruppe E: Belarus - Tschechische Republik, Estland - Wales
Gruppe G: Lettland - Türkei, Niederlande - Gibraltar, Norwegen - Montenegro
Gruppe H: Kroatien - Slowakei, Zypern - Malta, Slowenien - Russland
Gruppe J: Island - Liechtenstein, Nordmazedonien - Deutschland, Rumänien - Armenien

Dienstag, 12. Oktober

Gruppe A: Portugal - Luxemburg, Serbien - Aserbaidschan
Gruppe B: Kosovo - Georgien, Schweden - Griechenland
Gruppe C: Bulgarien - Nordirland, Litauen - Schweiz
Gruppe D: Kasachstan - Finnland (16:00), Ukraine - Bosnien und Herzegowina
Gruppe F: Dänemark - Österreich, Färöer-Inseln - Schottland, Israel - Moldawien
Gruppe I: Albanien - Polen, England - Ungarn, San Marino - Andorra

9. SPIELTAG

Tolle EURO-Tore von Deutschland
Tolle EURO-Tore von Deutschland

Donnerstag, 11. November

Gruppe A: Aserbaidschan - Luxemburg (18:00), Republik Irland - Portugal
Gruppe B: Georgien - Schweden (18:00), Griechenland - Spanien
Gruppe H: Russland - Zypern (18:00), Malta - Kroatien, Slowakei - Slowenien
Gruppe J: Armenien - Nordmazedonien (18:00), Deutschland - Liechtenstein, Rumänien - Island

Freitag, 12. November

Gruppe C: Italien - Schweiz, Nordirland - Litauen
Gruppe F: Österreich - Israel, Dänemark - Färöer-Inseln, Moldawien - Schottland 
Gruppe I
: Andorra - Polen, England - Albanien, Ungarn - San Marino

Samstag, 13. November

Gruppe D: Bosnien und Herzegowina - Finnland (15:00), Frankreich - Kasachstan
Gruppe G: Norwegen - Lettland (18:00), Türkei - Gibraltar (18:00), Montenegro - Niederlande
Gruppe E: Belgien - Estland, Wales - Belarus

10. SPIELTAG

Pandevs historisches Tor für Nordmazedonien
Pandevs historisches Tor für Nordmazedonien

Sonntag, 14. November

Gruppe A: Luxemburg - Republik Irland, Portugal - Serbien
Gruppe B: Griechenland - Kosovo, Spanien - Schweden
Gruppe H: Kroatien - Russland (14:00), Malta - Slowakei (15:00), Slowenien - Zypern (14:00)
Gruppe J: Armenien - Deutschland (18:00), Liechtenstein - Rumänien (18:00), Nordmazedonien - Island (18:00)

Montag, 15. November

Gruppe C: Nordirland - Italien, Schweiz - Bulgarien
Gruppe F: Österreich - Moldawien, Israel - Färöer-Inseln, Schottland - Dänemark
Gruppe I: Albanien - Andorra, Polen - Ungarn, San Marino - England

Dienstag, 16. November

Gruppe D: Bosnien und Herzegowina - Ukraine, Finnland - Frankreich
Gruppe E: Tschechische Republik - Estland, Wales - Belgien
Gruppe G: Gibraltar - Lettland, Montenegro - Türkei, Niederlande - Norwegen

Katar-Testspiele

Die UEFA hat die Nationalmannschaft Katars – den amtierenden Sieger der Asienmeisterschaft – eingeladen, sich in Europa auf die WM 2022 vorzubereiten. Katar wird in Gruppe A neben Portugal, Serbien, der Republik Irland, Luxemburg sowie Aserbaidschan auflaufen und seine 'Heimspiele' in Europa austragen, um den Gegnern kurze Reisezeiten zu ermöglichen. Als kommender Gastgeber der Weltmeisterschaft ist Katar automatisch für das Turnier qualifiziert, weshalb alle Ergebnisse hinsichtlich der Qualifikation nicht relevant sind. Unten ist der komplette Spielplan der Gruppe A.

Spielplan der Gruppe A mit Katar (auf Englisch)

Mittwoch, 24. März: Portugal - Aserbaidschan 1:0, Serbien - Republik Irland 3:2, Katar - Luxemburg 1:0
Samstag, 27. März: Republik Irland - Luxemburg 0:1, Serbien - Portugal 2:2, Katar - Aserbaidschan 2:1
Dienstag, 30. März: Aserbaidschan - Serbien 1:2, Luxemburg - Portugal 1:3, Katar - Republik Irland 1:1
Mittwoch, 1. September: Luxemburg - Aserbaidschan 2:1, Portugal - Republik Irland 2:1, Katar - Serbien 0:4
Samstag, 4. September: Republik Irland - Aserbaidschan 1:1, Serbien - Luxemburg 4:1, Katar - Portugal 1:3
Dienstag, 7. September: Aserbaidschan - Portugal 0:3, Republik Irland - Serbien 1:1, Luxemburg - Katar 1:1
Samstag, 9. Oktober: Aserbaidschan - Republik Irland (18:00), Luxemburg - Serbien, Portugal - Katar
Dienstag, 21. Oktober: Portugal - Luxemburg, Serbien - Aserbaidschan, Republik Irland - Katar
Donnerstag, 11. November: Aserbaidschan - Luxemburg (18:00), Republik Irland - Portugal, Serbien - Katar
Sonntag, 14. November: Luxemburg - Republik Irland, Portugal - Serbien, Aserbaidschan - Katar