Österreich blamiert sich gegen Lettland

Nach der vorzeitigen Qualifikation für die EURO verliert Rot-Weiß-Rot gegen den Tabellenletzten.

AFP via Getty Images

So hat sich das der ÖFB nicht vorgestellt. Drei Tage nachdem die Österreicher das Ticket zur EURO 2020 fixierten, erlebte die rot-weiß-rote Euphorie einen ordentlichen Dämpfer.

Gegen Lettland setzte es eine 0:1-Niederlage. Es waren die ersten Punkte in dieser Qualifikation überhaupt für den kleinen Staat aus dem Baltikum.

David Alaba, Marko Arnautović, Martin Hinteregger, Marcel Sabitzer, Konrad Laimer, Stefan Lainer und Andreas Ulmer traten die Reise gar nicht erst an. Neun Änderungen gab es in der Startelf von Franco Foda. Und die machten sich natürlich bemerkbar. Die Spieler der B-Elf konnten gar nicht überzeugen.

Die Partie in Riga war zerfahren, Österreich wirkte unentschlossen. Lettland hingegen wollte die Qualifikation nicht ohne Punkte beenden - und das merkte man. Mārcis Ošs traf mit seinem Kopfball etwa nur die Querlatte.

Die ÖFB-Elf fand zwar auch genügend Chancen vor, allerdings ging man damit fast schon fahrlässig um. So war es beinahe die logische Konsequenz, dass die Österreicher für die gezeigte Lustlosigkeit bestraft wurden. Ošs donnerte den Ball nach einem Eckball unter die Latte.

Die Letten bejubeln ihren ersten Sieg seit zwei Jahren
Die Letten bejubeln ihren ersten Sieg seit zwei JahrenAFP via Getty Images

Ein Aufbäumen der bereits qualifizierten Gäste gab es nur in geringen Dosen. Michael Gregoritsch wurde der Ausgleich durch die Querlatte verwehrt. Die Niederlage ist für Österreich nun vielleicht ein Weckruf zur richtigen Zeit. Im Jahr 2020 bedarf es einer Steigerung auf allen Ebenen.

Spieler des Spiels: Mārcis Ošs

Der Goldtorschütze war der beste Mann am Platz. Mit seinem Lattentreffer hatte er schon im ersten Durchgang Pech. Den Treffer hat sich der Schweiz-Legionär dann regelrecht erarbeitet.

Stimmen zum Spiel:

Louis Schaub

“Wir haben keine Mittel gefunden. Das war zu wenig heute. Wir haben zum ersten Mal so zusammen gespielt, wir sind natürlich gute Spieler, aber das haben wir so nicht auf dem Platz gezeigt.”

Pavao Pervan 

“Ich habe mir mein Debüt ganz anders vorgestellt. Das haben sich die Fans nicht verdient, das haben wir uns nicht verdient. Aber wir müssen uns den Vorwurf gefallen lassen, dass wir mental nicht auf der Höhe waren. Wir müssen uns alle an der eigenen Nase nehmen.”

Maximilian Wöber

“Wir haben keine gute Leistung gezeigt. Wir haben genügend Qualität, dass wir Lettland besiegen müssen. Trotz Umstellungen. Ich glaube nicht, dass es eine Frage der Einstellung war, es war einfach eine richtig schlechte Partie von uns.”

Statistiken:

25 zu 143
Österreich liegt auf Rang 25 der Weltrangliste, Lettland auf Platz 143. Alleine dieses Verhältnis spricht Bände.

15
15 Spiele in Serie konnte Lettland nicht mehr gewinnen. Diese zweijährige Durststrecke ist nun vorbei.

0:1
Mit diesem Resultat fing für Österreich die Qualifikation an, mit diesem Resultat endete sie.

Oben