Italien erreicht Endrunde, Spanien muss noch warten

Während Italien als zweites Team nach Belgien die Endrunde erreicht, verpasst Spanien die vorzeitige Qualifikation.

Getty Images
  • Italien ist für die Endrunde qualifiziert
  • Spanien kann Italien nicht folgen
  • Schweiz verliert in Dänemark
  • Spiele; Tabellen

Gruppe D

Dänemark - Schweiz 1:0

Dank des späten Treffers von Yussuf Poulsen ist Dänemark der große Gewinner in Gruppe D und jetzt punktgleich mit der Republik Irland. Der Leipziger Stürmer traf nach starker Vorarbeit von Christian Eriksen, nachdem Keeper Kasper Schmeichel in seinem 50. Länderspiel Kracher von Granit Xhaka und Ricardo Rodríguez an die Latte abgeweht hatte.

Georgien - Republik Irland 0:0

Die Hausherren hatten mehr Ballbesitz, doch die Gäste die besseren Chancen. John Egan traf früh per Kopf den Pfosten, während der eingewechselte Aaron Connolly kurz vor Schluss zweimal die Führung liegen ließ.

Irland-Debütant Aaron Connolly vergab zweimal die Führung
Irland-Debütant Aaron Connolly vergab zweimal die FührungSportsfile

Gruppe F

Norwegen - Spanien 1:1

Ein Elfmetertor von Josh King in der Nachspielzeit sorgte dafür, dass Spanien noch nicht vorzeitig für die EURO 2020 qualifiziert ist. Saúl Ñíguez hatte die Gäste nach 47 Minuten in Front geschossen.

Färöer Inseln - Rumänien 0:3

Nach drei Toren in den letzten 15 Minuten kann Rumänien weiter von Platz eins oder zwei träumen. In Torshavn brach George Pușcaș den Bann, ehe Alexandru Mitriță und Claudiu Keșerü alles klarmachten.

Malta - Schweden 0:4

Nach der frühen Führung durch Markus Danielson verwandelte Sebastian Larsson zwei Elfmeter, zwischendurch unterlief Andrei Agius ein Eigentor.

Gruppe J

Bosnien und Herzegowina - Finnland 4:1

Izet Hajrović brachte die Hausherren in Front, ehe Kapitän Miralem Pjanić vom Elfmeterpunkt traf und auch Treffer Nummer drei erzielte. Nach dem vierten Tor durch Armin Hodžić sorgte Joel Pohjanpalo für den Endstand.

Izet Hajrović lässt sich nach seinem Tor feiern
Izet Hajrović lässt sich nach seinem Tor feiern@Fedja Krvavac

Italien - Griechenland 2:0

Italien löste frühzeitig sein Ticket für die UEFA EURO 2020 dank der Tore von Jorginho (Handelfmeter) und Federico Bernardeschi im zweiten Durchgang.

Liechtenstein - Armenien 1:1

Tigran Barseghyan brachte die Gäste im ersten Durchgang in Front, ehe Yanik Frick nach der Pause der Ausgleich gelang.

Oben