Geniale Fußballer: Edin "wie ein Lottogewinn" Džeko

Der "bosnische Diamant" dürfte in dieser Woche sein 100. Länderspiel bestreiten. Seit Jahren gehört Edin Džeko zu den besten Stürmern Europas.

Geniale Fußballer: Edin "wie ein Lottogewinn" Džeko
©Fedja Krvavac

Auch im Alter von 32 Jahren gehört Edin Džeko zu den gefürchtetsten Stürmern des Kontinents. Nun steht der "bosnische Diamant" vor seinem 100. Länderspiel.

Andere sagen über Edin Džeko

"Edin hat bewiesen, dass er auf die eine entscheidende Chance lauern kann. Er trifft zwar nicht in jedem Spiel, hängt sich für die Mannschaft aber immer voll rein."
Manuel Pellegrini, früherer Trainer von Manchester City

"Wenn ein Trainer sich einen Stürmer machen könnte, dann würde ich mir einen Džeko machen. Er ist der perfekte Prototyp: stark, groß, schnell für seine Größe, aggressiv und er hat eine gute Technik."
Luciano Spalletti, Trainer Roma

"Er ist kein guter Fußballer, aber ein großartiger Torjäger."
 Noel Gallagher, Oasis Songwriter und Fan von Manchester City

"Edin ist der beste Stürmer in Europa. Er ist besser als Ibrahimović."
 Miroslav Blažević, früherer Trainer der Schweiz, von Kroatien sowie Bosnien und Herzegowina
 
"Die italienischen Journalisten haben teilweise gelacht, als ich ihnen sagte, dass Džeko nach seiner schwachen ersten Saison in der Serie A Torschützenkönig werden würde. Wer lacht jetzt noch?"
 Mehmed Baždarević, Trainer Bosnien und Herzegowina

"Ich traf ihn erstmals 2003, als ich Trainer von Željezničar war. Er war 17 und niemand sah in ihm ein großes Talent, aber ich erkannte seine Gabe."
Jiří Plíšek, früherer Trainer von Željezničar

Die aktuelle Bilanz von Edin Džeko

Nationalmannschaft: 99 Einsätze, 55 Tore
UEFA-Vereinswettbewerbe: 89 Spiele, 38 Tore
Nationale Wettbewerbe: 501 Einsätze, 225 Tore

Erfolgsfaktoren 

Edin Džeko stellt sich der Latten-Challenge
Edin Džeko stellt sich der Latten-Challenge

Željezničar
• Džeko begann seine Karriere als Mittelfeldspieler in Sarajevo und gewann mit dem Verein 2002/03 einen Jugendpokal.

• Einer der Vereinsfunktionäre wurde mit den Worten zitiert, dass Džekos Verkauf nach Teplice für 25 000 Euro im Jahr 2005 "wie ein Lottogewinn" wäre. 

Teplice und Ústí nad Labem (Leihe)
• In der zweiten Liga gelangen dem verliehenen Džeko bei Ústí nad Labem sechs Tore in 15 Spielen. In der folgenden Saison schaffte er es in die erste Mannschaft von Teplice. 2006/07 war er der zweitbeste Torschütze der Liga mit 13 Treffern, woraufhin er von Wolfsburg verpflichtet wurde.

Grafite und Edin Džeko bildeten einst ein gefürchtetes Sturmduo in Wolfsburg
Grafite und Edin Džeko bildeten einst ein gefürchtetes Sturmduo in Wolfsburg©Getty Images

Wolfsburg
• Unter der Regie von Felix Magath schoss des Bosnier 26 Tore und brachte es zusammen mit Grafite (28 Tore) 2008/09 auf insgesamt 54 Treffer. Wolfsburg wurde Meister und das Sturmduo des VfL war das Angriffspärchen mit den meisten Toren in der Bundesliga-Geschichte in einer Saison. Den Rekord hielten zuvor Gerd Müller und Uli Hoeneß (53 Tore 1971/72 für Bayern).

• Džeko wurde zum Spieler des Jahres in der Bundesliga gewählt und war gleichzeitig auch der beste Torschütze im DFB-Pokal (sechs Treffer).

• 2009/10 netzte Džeko 22-mal ein und sicherte sich die Torjägerkanone in der Bundesliga. Ihm gelangen zudem zehn Torvorlagen.

• Er verließ Wolfsburg 2011 in Richtung Manchester City als bester Torschütze der Vereinsgeschichte (66 Treffer). Außerdem war er zusammen mit Grafite mit neun Treffern Wolfsburgs bester Torschütze in UEFA-Wettbewerben.

Edin Džeko wurde 2011/12 mit Manchester City englischer Meister
Edin Džeko wurde 2011/12 mit Manchester City englischer Meister©Getty Images

Manchester City
• Džeko gelangen beim 5:1-Sieg bei Tottenham Hotspur am 28. August 2011 als erstem Spieler in der Vereinsgeschichte von Manchester City in einem Premier-League-Spiel vier Tore.

Er traf beim 3:2-Sieg gegen QPR, der City am letzten Spieltag der Saison die erste Meisterschaft nach 44 Jahren sicherte.

• Am 24. März 2014 schoss er nach 45 Sekunden das zweitschnellste Tor, das jemals in einem Manchester-Derby erzielt wurde. Nur Citys Dennis Tueart (nach 39 Sekunden am 12. November 1975) war schneller.

• In nur 174 Minuten Einsatzzeit brachte Džeko es in sechs Premier-League-Derbys auf vier Tore (alle im Old Trafford). 

• 2015 verließ er Manchester City und wechselte zur Roma, nachdem er alle großen englischen Titel gewonnen hatte: zweimal die Premier League (2011/12 und 2013/14), den FA Cup (2010/11), den League Cup (2013/14) und den Community Shield der vorigen Saison (2012).

Edin Džeko hat bei der Roma in seiner zweiten Saison in die Spur gefunden
Edin Džeko hat bei der Roma in seiner zweiten Saison in die Spur gefunden©AFP/Getty Images

Roma
• Nach einer schwachen ersten Saison bei der Roma schoss Džeko für die Italiener 2016/17 in seinen ersten zehn Spielen in der Serie A zehn Tore. Zuletzt gelang dieses Kunststück Gabriel Batistuta, als die Giallorossi 2000/01 den Titel holten.

• Er ist mittlerweile in den fünf europäischen Top-Ligen (Spanien, England, Deutschland, Italien und Frankreich) der beste Torschütze aus Jugoslawien oder jedem Land, das früher zu Jugoslawien gehörte. In der Saison 2016/17 zog Džeko an Davor Šukers Bestmarke von 129 Treffern vorbei.

• Beendete die Saison 2016/17 mit 39 Pflichtspieltoren für die Roma und knackte damit den Rekord, den sich zuvor Rodolfo Volk und Francesco Totti geteilt hatten (32).

Nationalmannschaft von Bosnien und Herzegowina 
• Mit einem Dreierpack gegen Liechtenstein machte Džeko sich am 7. September 2012 zum Top-Torschützen Bosnien und Herzegowinas und stellte damit die Bestmarke von Zvjezdan Misimović und Elvir Bolić in den Schatten. Mittlerweile bringt er es auf 55 Treffer und befindet sich in der ewigen Torschützenrangliste aller Spieler aus UEFA-Nationen auf dem geteilten zehnten Platz.

• Mithilfe von Džekos zehn Toren in der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2014 konnte das Land erstmals an einem großen internationalen Turnier teilnehmen.

• Im September 2018 absolvierte er sein 94. Länderspiel und wurde Rekordspieler seines Landes.

Hätten Sie es gewusst?

Edin Džeko und seine Anleitung zum Kopfballspiel
Edin Džeko und seine Anleitung zum Kopfballspiel

• Aufgrund des Krieges auf dem Balkan verlor Džeko Familie ihr Haus und musste vier Jahre lang hinsichtlich der Unterbringung improvisieren.

• Bei Zelježničar wurde er als zu groß für einen Mittelfeldspieler erachtet und bekam den Spitznamen "Kloc", was so viel wie Laternenmast heißt.

• Džeko wurde von Felix Magath zu Wolfsburg geholt, angeblich hatte Magath den Spieler noch nie gesehen, ihm lagen nur Scout-Berichte und Video-Zusammenschnitte vor. Lapidarer Kommentar bei der Entscheidung pro Džeko: "der ist formbar".

• Der Bosnier ist auch ein Sprachtalent. Als er mit Manchester City bei Viktoria Plzeň gastierte, antwortete er in fließendem Tschechisch. Neben dieser und seiner Muttersprache spricht der Angreifer auch noch Deutsch und Englisch sowie ein bisschen Italienisch.

• Džeko ist stark in seiner Heimat verwurzelt. Seine Frau Amra Silajdžić ist ein bosnisches Model. Gemeinsam haben sie eine Tochter und einen Sohn.

• Der Nationalspieler nannte während seiner Zeit in Wolfsburg den AC Milan als seinen "Traumverein" und ergänzte: "Eines Tages möchte ich dort mal spielen."

Was Edin Džeko sagt

"Es ist am wichtigsten, Mensch zu bleiben. Ich muss meinen Eltern dafür danken, wie sich mich aufgezogen haben."

"Mit der Nationalmannschaft habe ich noch nicht alles erreicht. Wir wollen bei der FIFA-Weltmeisterschaft in Russland 2018 dabei sein und ich will auch noch 2020 für mein Land spielen."

"Ich habe in Deutschland und England den Titel geholt, jetzt ist Italien dran."

Edin Džeko ist der beste Torschütze in der Geschichte Bosnien und Herzegowinas
Edin Džeko ist der beste Torschütze in der Geschichte Bosnien und Herzegowinas©Getty Images

Was er noch erreichen kann

• 30 Saisontore in einer Saison. Bisher ist seine Bestmarke bei 29. Gonzalo Higuaín hält mit 36 Treffern den Rekord in der Serie A.

• Falls er noch ein paar Jahre aktiv ist, könnte er Cristiano Ronaldo einen Rekord wegschnappen. Der Portugiese hat 30 Treffer in der europäischen WM-Qualifikation erzielt, Džeko steht bei 24.

• Einen Titel in Italien gewinnen. Džeko hat jeweils mehr als 50 Tore in drei der großen europäischen Ligen erzielt und wurde mit Wolfsburg und City auch Meister, aber mit der Roma ist ihm der große Wurf noch nicht geglückt.

Edin Džeko schießt Plzeň ab
Edin Džeko schießt Plzeň ab
Oben