UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Kroatien verzichtet auf Badelj

Mario Pašalić, Ivan Bubnjić, Duje Čop und Milan Badelj waren nicht mehr dabei, als Niko Kovač den 23-köpfigen Kader der kroatischen Nationalmannschaft für die FIFA-WM in Brasilien bekanntgab.

Mario Mandžukić wurde in der Kader Kroatiens berufen
Mario Mandžukić wurde in der Kader Kroatiens berufen ©AFP/Getty Images

Niko Kovač hat nach dem 2:1-Sieg im Vorbereitungsspiel gegen Mali den Kader Kroatiens für die FIFA-WM bekanntgegeben.

Drei Spieler – Niko Kranjčar, Ivo Iličević únd Ivan Strinić – mussten bereits vor der endgültigen Entscheidung verletzungsbedingt die Segel streichen. Für den 23-köpfigen Kader hat Kovač nun vier weiteren Spielern absagen müssen: Mario Pašalić, Ivan Bubnjić, Duje Čop und Milan Badelj.

"Es ist eine große Ehre, Trainer dieser Mannschaft zu sein, aber es gibt Momente, in denen der Job nicht perfekt ist", sagte der Trainer. "Einen dieser Momente gab es, als ich einigen Jungs sagen musste, dass sie nicht im Kader für Brasilien sein werden. Natürlich waren sie traurig, aber wir mussten eine Entscheidung treffen." Badelj war vielleicht die größte Überraschung, obwohl Kovač zugeben musste, in Sorge gewesen zu sein wegen der beim Mittelfeldspieler des Hamburger SV jüngst erlittenen Oberschenkelverletzung.

Kroatien bekommt es im letzten Vorbereitungsspiel auf die Titelkämpfe in Brasilien am 6. Juni mit Australien zu tun. Bei der WM geht es in der Gruppe A knapp eine Woche später zunächst gegen den Gastgeber, ehe Mexiko und Kamerun auf dem Programm stehen.

Kader Kroatien
Tor:
Stipe Pletikosa (FC Rostov), Danijel Subašić (AS Monaco FC), Oliver Zelenika (NK Lokomotiva Zagreb)

Abwehr: Darijo Srna (FC Shakhtar Donetsk), Dejan Lovren (Southampton FC), Vedran Ćorluka (FC Lokomotiv Moskva), Gordon Schildenfeld (Panathinaikos FC), Danijel Pranjić (Panathinaikos FC), Domagoj Vida (FC Dynamo Kyiv), Šime Vrsaljko (Genoa CFC)

Mittelfeld: Luka Modrić (Real Madrid CF), Ivan Rakitić (Sevilla FC), Ognjen Vukojević (FC Dynamo Kiyv), Mateo Kovačić (FC Internazionale Milano), Marcelo Brozović (GNK Dinamo Zagreb), Sammir (Getafe CF), Ivan Močinić (HNK Rijeka)

Sturm: Mario Mandžukić (FC Bayern München), Ivica Olić (VfL Wolfsburg), Eduardo (FC Shakhtar Donetsk), Nikica Jelavić (Hull City FC), Ante Rebić (ACF Fiorentina), Ivan Perišić (VfL Wolfsburg)