Ukraine - Slowenien: "Adrenalin liegt in der Luft"

Ukraines Trainer Mikhail Fomenko weiß genau, worauf es im Play-off-Duell gegen Slowenien ankommt: "Die mutigere Mannschaft wird zur EURO nach Frankreich fahren."

Sloweniens Trainer Srečko Katanec beim Abschlusstraining
©Delo
  • Neuauflage der Play-off-Partie zur UEFA EURO 2000
  • Ukraines Trainer Mikhail Fomenko: "Die Begegnung von 1999 ist Geschichte"
  • Bei der Ukraine fehlen vier Spieler aufgrund von Sperren und Verletzungen
  • Sloweniens Präsident Borut Pahor wird in Lwiw zu den Zuschauern gehören
  • Sloweniens Trainer Srečko Katanec: "Es liegt eine Menge Adrenalin in der Luft"

Mögliche Aufstellungen
Ukraine: Pyatov - Fedetskiy, Khacheridi, Rakitskiy, Shevchuk - Rybalka, Sydorchuk, Garmash - Yarmolenko, Konoplyanka - Seleznyov.
Es fehlen
: Rotan (Oberschenkel), Gladkiy (Knöchel), Kucher (Sperre), Stepanenko (Sperre)

Slowenien: Handanović - Brečko, Ilić, Cesar, Jokić - Kurtić, Krhin, Kampl, Birsa - Iličić, Novaković.

Mikhail Fomenko, Trainer Ukraine
Wir haben viel Vertrauen in unsere Vorbereitung und die Strategie. Allerdings wird sich erst mit dem Ergebnis zeigen, ob wir wirklich alles berücksichtigt haben. Natürlich würden uns die verletzten und gesperrten Spieler weiterhelfen, aber wichtig ist jetzt nur, dass alle anderen Spieler fit und einsatzfähig sind. Die Begegnung von 1999 ist längst Geschichte.

Wir hatten genug Zeit, um den Gegner zu studieren. Jede gute Mannschaft hat ihre eigene Philosophie, die sich nach zwei oder drei Spielen erkennen lässt. Wir haben den Jungs so viele Informationen wie möglich an die Hand gegeben. Vor dem Spiel werden wir auch noch individuelle Anweisungen geben und ins Detail gehen.

Miran Pavlin bei der Partie 1999
Miran Pavlin bei der Partie 1999©Getty Images

Srečko Katanec, Trainer Slowenien
Unsere Chancen stehen 50:50. Die mutigere Mannschaft wird zur EURO nach Frankreich fahren. Wir sind gut vorbereitet und haben alles getan, was in unserer Macht steht. Wir können das Spiel kaum erwarten, meine Spieler sind hoch motiviert.

Natürlich liegt eine Menge Adrenalin in der Luft. Wir wissen, wie die Ukraine spielen wird. Ich werde nicht über Einzelspieler reden, aber man weiß ja, wer die wichtigsten Akteure sind und auf wen man besonders aufpassen muss. Die Ukraine hat eine gute Qualifikation gespielt und auf uns warten zwei harte Spiele. Alles kann passieren!

Qualifikation
Ukraine, Dritter in Gruppe C
6 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen, 14:4 Tore

Slowenien, Dritter in Gruppe E
5 Siege, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen, 18:11 Tore

Bilanz bei EURO-Play-offs
Ukraine: 0 Siege, 1 Niederlage
Slowenien: 1 Sieg, 1 Niederlage

Taras Stepanenko ist gesperrt
Taras Stepanenko ist gesperrt©AFP/Getty Images

Reporter-Einschätzung: Bogdan Buga (@UEFAcomBogdanB)
"Es geht nicht um Revanche, sondern nur um die Qualifikation", sagte der gesperrte Mittelfeldspieler Taras Stepanenko, der sich mit der Play-off-Niederlage vor der UEFA EURO 2000 überhaupt nicht beschäftigt. Die Ukraine geht als leichter Favorit ins Spiel, dennoch dürfte die Entscheidung erst in Maribor fallen.

Hätten Sie es gewusst?
Die Ukraine hat gegen Slowenien keine gute Bilanz. Es gab zwei Unentschieden und zwei Niederlagen, noch nie konnte man gewinnen.

Oben