UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA EURO 2024, Auslosung der Play-offs

Wann und wo fand die Auslosung statt und wie konntet ihr sie verfolgen? Alle Infos über die Auslosung der Play-offs für die UEFA EURO 2024.

Die Auslosung der Play-offs fand am 23. November statt
Die Auslosung der Play-offs fand am 23. November statt UEFA via Getty Images

Wann und wo war die Auslosung der Play-offs für die EURO 2024?

Die Auslosung der Play-offs für die UEFA EURO 2024 fand am Donnerstagmittag, den 23. November statt. Sie wurde im Haus des Europäischen Fußballs in Nyon, Schweiz, durchgeführt.

Wie sehen die Play-off-Wege aus?

Halbfinale – Weg C: Georgien (1) - Luxemburg (4), Griechenland (2) - Kasachstan (3)
Halbfinale – Weg B: Israel (1) - Island (4), Bosnien und Herzegowina (2) - Ukraine (3)
Halbfinale – Weg A: Polen (1) - Estland (4), Wales (2) - Finnland (3)

Finale Weg C: Georgien/Luxemburg - Griechenland/Kasachstan
Finale Weg B: Bosnien und Herzegowina/Ukraine - Israel/Island
Finale Weg A: Wales/ Finnland - Polen/Estland

Wann finden die Spiele der Play-offs statt?

Am 21. März 2024 werden die sechs Halbfinalspiele und am 26. März 2024 die drei Endspiele ausgetragen. Die Sieger sichern sich die letzten drei Tickets für die EURO-Endrunde mit 24 Mannschaften.

Wie lief die Play-off-Auslosung ab?

Weg C
Keine Auslosung, Zuordnung bestätigt.

Der Weg C wurde aus den drei Gruppensiegern der Liga C, Georgien, Griechenland und Kasachstan, sowie dem Gruppenzweiten der Liga C, Luxemburg, gebildet. Es war keine Auslosung erforderlich.

Ablauf der Auslosung (auf Englisch)

Weg B
Auslosung zwischen den drei Zweitplatzierten der Liga B, Finnland, Ukraine und Island.

Der Weg in Liga B setzt sich zusammen aus den beiden Gruppensiegern der Liga B, Israel und Bosnien und Herzegowina, sowie zwei der drei Gruppenzweiten der Liga B, die an der Auslosung teilnehmen: Finnland, Ukraine und Island.

Israel ist als bestplatzierter Gruppensieger Gastgeber von Halbfinale 1, Bosnien und Herzegowina ist Gastgeber von Halbfinale 2. Um zu entscheiden, welche beiden Mannschaften sich den Gruppensiegern anschließen, wurde eine Auslosung aus einem einzelnen Topf durchgeführt, mit den drei Kugeln für Finnland, Ukraine und Island.

• Island war die erste Kugel, die gezogen wurde, und Halbfinale 1 zugeordnet.

• Die Ukraine war die zweite Kugel, die gezogen wurde, und Halbfinale 2 zugeordnet.

Die Paarungen in Weg B sehen demnach wie folgt aus:

a. Halbfinale 1: Israel - Island
b. Halbfinale 2: Bosnien und Herzegowina - Ukraine

Weg A
Das verbleibende Team aus Liga B komplettierte Weg A.

Finnland war die dritte und letzte Kugel, die gezogen wurde, und dem Weg A zugeordnet, um den letzten freien Platz zu besetzen.

Der Weg der Liga A wurde aus den beiden Mannschaften der Liga A, die an der Auslosung teilnahmen, Polen und Wales, dem Zweitplatzierten der Liga B, der an dritter Stelle gezogen wurde (Finnland), und Estland aus Liga D gebildet. Die Paarungen lauten wie folgt:

a. Halbfinale 1: Polen - Estland
b. Halbfinale 2: Wales - Finnland

Wie wurden die Finalbegegnungen der Play-offs festgelegt?

In drei Auslosungen wurde ermittelt, welche Halbfinalpaarung innerhalb jedes Play-off-Weges im Finale Heimrecht hat.

Sobald das betreffende Halbfinale ausgetragen wurde, hat der Sieger dieser Begegnung gegen den Gewinner des anderen Halbfinals Heimrecht.

Für jeden Play-off-Weg wurden zwei Kugeln vorbereitet, die je eine der beiden Halbfinalbegegnungen repräsentierten: Halbfinale 1 und Halbfinale 2.

Wie wurden die Play-offs zusammengestellt?

Zwölf Mannschaften haben auf der Grundlage ihrer Leistungen in der Nations League 2022/23 an der Auslosung teilgenommen. Dabei handelte es sich nominell um die Gruppensieger der Ligen A, B und C. Sollte sich eine Mannschaft bereits qualifiziert haben, wurde sie durch die nächstplatzierte Mannschaft ihrer Liga ersetzt. Die vier Play-off-Plätze wurden jeder Liga von Liga C bis Liga A in umgekehrter alphabetischer Reihenfolge zugewiesen.

Wenn weniger als vier Mannschaften einer Liga an den Play-offs teilnehmen, wird der erste freie Platz an den bestplatzierten Gruppensieger der Liga D, Estland, vergeben.

Die anschließend verbliebenen Plätze wurden auf Basis der Gesamtrangliste der UEFA Nations League 2022/23 vergeben. Die Plätze gingen an die am besten platzierten Teams, die sich noch nicht qualifiziert haben. Einschränkung: Gruppensieger der Ligen A, B und C können nicht in einen Play-off-Weg mit höher platzierten Teams kommen.

Endrunden-Auslosung: Samstag, 2. Dezember