Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Auslosung FIFA-Weltmeisterschaft Qualifikation

Die 52 europäischen Teilnehmer wurden in neun Gruppen aufgeteilt: sieben zu sechs Mannschaften und zwei zu fünf Mannschaften. Dazu wurde eine Setzliste gemäß der FIFA-Weltrangliste erstellt.
 

Auslosung FIFA-Weltmeisterschaft Qualifikation

Die 52 europäischen Teilnehmer wurden in neun Gruppen aufgeteilt: sieben zu sechs Mannschaften und zwei zu fünf Mannschaften. Dazu wurde eine Setzliste gemäß der FIFA-Weltrangliste erstellt.

25. Juli 2015, 17.00 Uhr MEZ, Konstantinovsky-Palast, St. Petersburg

DIE EUROPÄISCHEN GRUPPEN

Gruppe A
Niederlande
Frankreich
Schweden
Bulgarien
Belarus
Luxemburg

Gruppe B
Portugal
Schweiz
Ungarn
Färöerinseln
Lettland'
Andorra

Gruppe C
Deutschland
Tschechien
Nordirland
Norwegen
Aserbaidschan
San Marino

Gruppe D
Wales
Österreich
Serbien
Republik Irland
Moldawien
Georgien

Gruppe E
Rumänien
Dänemark
Polen
Montenegro
Armenien
Kasachstan

Gruppe F
England
Slowakei
Schottland
Slowenien
Litauen
Malta

Gruppe G
Spanien
Italien
Albanien
Israel
EJR Mazedonien
Liechtenstein

Gruppe H
Belgien
Bosnien und Herzegowina
Griechenland
Estland
Zypern

Gruppe I
Kroatien
Island
Ukraine
Türkei
Finnland

Format
• Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde.

• Die acht Gruppenzweiten mit der besten Bilanz gegen den Gruppensieger, den Dritten, Vierten und Fünften ihrer Gruppe qualifizieren sich für die Play-offs, in denen es um die verbleibenden vier Startplätze Europas geht.

• Aufgrund der Zentralvermarktung für die European Qualifiers wurden England, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Niederlande alle in Sechsergruppen gelost.

• Aufgrund der politischen Situation zwischen den beiden Ländern und der dadurch erfolgten Entscheidungen des UEFA-Exekutivkomitees konnten Aserbaidschan und Armenien nicht in eine Gruppe gelost werden.

Startplätze Kontinentalverbände
Afrika: 5
Asien: 4,5
Europa: 13
Nord- und Mittelamerika und Karibik: 3,5
Ozeanien: 0,5
Südamerika: 4,5
Gastgeber: 1 (Russland)

http://de.uefa.com/worldcup/draws/index.html#auslosung+fifa+weltmeisterschaft+qualifikation

Der Weg ins Finale

Die Qualifikation für die FIFA-Weltmeisterschaft 2018 besteht in Europa aus einer Gruppenphase und einer Play-off-Runde. Für die Endrunde in Russland (das als Gastgeber natürlich automatisch dabei ist) mit 32 Teams qualifizieren sich 13 UEFA-Mitgliedsverbände.

Gruppenphase der Qualifikation
Die Spiele werden im Zeitraum vom 4. September 2016 bis 10. Oktober 2017 ausgetragen. Sieben Gruppen bestehen aus jeweils sechs Teams, zwei aus fünf. Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde, die acht Zweitplatzierten mit der besten Bilanz gegen die jeweiligen Gruppensieger, -dritten, -vierten und -fünften kommen in die Play-offs.

Play-offs
Die acht Mannschaften bilden vier Paarungen, welche mit Hin- und Rückspiel vom 9. bis 14. November 2017 ausgetragen werden. Bei einem Gleichstand nach beiden Spielen qualifiziert sich das Team mit den mehr erzielten Auswärtstoren. Die vier Gewinner dieser Runde lösen das Ticket für Russland.

Endrunde
Die Verteilung der Plätze an die anderen Konföderationen ist: Asiatischer Fußballverband (AFC) 4,5; Afrikanischer Fußballverband (CAF) 5,0; Nord- und Zentralamerikanische und karibische Fußballkonföderation (CONCACAF) 3,5; Südamerikanischer Fußballverband (CONMEBOL) 4,5; Fußballverband von Ozeanien (OFC) 0,5; ein Platz geht an Gastgeber Russland. Die Teams werden in acht Vierergruppen aufgeteilt, die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe ziehen in die K.-o.-Runde ein.

Weitere Einzelheiten, unter anderem die Kriterien zur Platzierung von Teams bei Punktgleichheit in der Gruppenphase oder alles zur Verlängerung bei einem Spiel, können nachgelesen werden in den offiziellen Wettbewerbsregularien.