San Marino Stadium - Serravalle 11.09.2012 - 20:30MEZ (20:30 Ortszeit)

Qualifikation - Gruppe H

San Marino - Montenegro
0-6
 

San Marino - Montenegro 0-6 - 11.09.2012 - Spiel-Seite - FIFA-Weltpokal 2014

Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Montenegro problemlos in San Marino

Veröffentlicht: Mittwoch, 12. September 2012, 0.23MEZ
San Marino - Montenegro 0:6
Fatos Beqiraj und Andrija Delibašić trafen jeweils doppelt, während sich Branko Brnovićs Team die Spitze in der Gruppe H sicherte.
Montenegro problemlos in San Marino
Branko Brnovi's Montenegro überzeugte in Serravalle ©Getty Images

Spielstatistiken

San Marino
Montenegro

0

Tore

6

2

Versuche gesamt

17

0

Schüsse aufs Tor

8

1

Versuche am Tor vorbei

7

0

Abgeblockte Schüsse

0

0

Aluminiumtreffer

1

2

Ecken

7

2

Abseits

1

3

Gelbe Karten

1

0

Rote Karten

0

11

Begangene Fouls

15

15

Erlittene Fouls

11

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 18/04/2013 23:48 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
SSI Err
  
Veröffentlicht: Mittwoch, 12. September 2012, 0.23MEZ

Montenegro problemlos in San Marino

San Marino - Montenegro 0:6
Fatos Beqiraj und Andrija Delibašić trafen jeweils doppelt, während sich Branko Brnovićs Team die Spitze in der Gruppe H sicherte.

Montenegro legte nach dem Auftaktremis gegen Polen sechs Tore gegen San Marino nach und steht aufgrund der besseren Tordifferenz an der Spitze der Gruppe H der Qualifikation zur FIFA-WM 2014.

Luka Djordjević und Fatos Beqiraj brachten die Gäste Mitte der ersten Hälfte in Führung. Der Letztgenannte traf zu Beginn der zweiten Halbzeit erneut, ehe die eingewechselten Elsad Zverotić und Andrija Delibašić (per Doppelpack) den deutlichen Sieg der Gäste klarmachten.

San Marino wäre nach sieben Minuten überraschend sogar fast das 1:0 gelungen, als der Volley von Davide Simoncini gerade noch von der Linie gekratzt wurde. Nach 24 Minuten war es dann aber soweit, Djordjević nutzte einen Abpraller aus kurzer Distanz zur Gästeführung, nachdem Kapitän Stevan Jovetić mit einem abgefälschten Schuss den Pfosten getroffen hatte.

Beqiraj baute die Führung mit einem Volley per Innenseite rasch aus und traf sechs Minuten nach der Pause erneut, als er einen Ball im Strafraum clever unter Kontrolle brachte und humorlos versenkte. Zverotić erhöhte mit einem wuchtigen Distanzschuss nur drei Minuten nach seiner Einwechslung auf 4:0.

Delibašić, der ebenfalls nach 66 Minuten eingewechselt worden war, stand mit seinem Doppelpack dann im Mittelpunkt, wodurch Montenegro aufgrund der besseren Tordifferenz die Tabellenführung vor den punktgleichen Mannschaften aus England und Polen übernahm.

Letzte Aktualisierung: 08.05.14 7.58MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/worldcup/season=2014/matches/round=2000294/match=2008746/postmatch/report/index.html#deutlicher+sieg+montenegros

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.