Aviva Stadium - Dublin 12.10.2012 - 20:45MEZ (19:45 Ortszeitvor Ort)

Qualifikation - Gruppe C

Republik Irland - Deutschland
1-6
 

Republik Irland - Deutschland 1-6 - 12.10.2012 - Spiel-Seite - FIFA-Weltpokal 2014

Die offizielle Website des europäischen Fußballs

DFB-Elf feiert Kantersieg in Irland

Veröffentlicht: Freitag, 12. Oktober 2012, 22.39MEZ
Republik Irland - Deutschland 1:6
Marco Reus leitete mit seinem Doppelpack den dritten Sieg im dritten Spiel ein, auch Toni Kroos war zweimal erfolgreich.
von Andreas Königl
DFB-Elf feiert Kantersieg in Irland
Marco Reus feuerte gegen Irland aus allen Lagen und traf doppelt ©Getty Images

Spielstatistiken

Republik Irland
Deutschland

1

Tore

6

5

Versuche gesamt

14

3

Schüsse aufs Tor

8

2

Versuche am Tor vorbei

3

0

Abgeblockte Schüsse

0

0

Aluminiumtreffer

0

2

Ecken

6

3

Abseits

1

2

Gelbe Karten

2

0

Rote Karten

0

8

Begangene Fouls

8

7

Erlittene Fouls

8

Aufstellungen

Republik Irland

Republik Irland

Deutschland

Deutschland

1Westwood (TW)1Neuer (TW)
2Coleman3Schmelzer
3Ward6Khedira
46
4O'Shea (K)7Schweinsteiger (K)
5O'Dea
47
8Özil
54
6McCarthy11Klose
58
72
7McGeady
68
13T. Müller
8Andrews14Badstuber
86
9Cox
83
17Mertesacker
11Fahey
51
20Boateng
13Walters21Reus
30
32
40
66

Ersatzspieler

23Randolph (TW)22ter Stegen (TW)
16Forde (TW)12Zieler (TW)
12McShane4Höwedes
14Long
51
77
5Westermann
15Meyler9Schürrle
72
17Kelly10Podolski
66
18Wilson18Kroos
46
61
83
19Clark
20Keogh
68
90+2
21Brady
83
22C. Clifford

Trainer

Giovanni Trapattoni (ITA) Joachim Löw (GER)

Schiedsrichter

Nicola Rizzoli (ITA)

Pressemappen

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 18/03/2015 20:40 MEZ
  
Veröffentlicht: Freitag, 12. Oktober 2012, 22.39MEZ

DFB-Elf feiert Kantersieg in Irland

Republik Irland - Deutschland 1:6
Marco Reus leitete mit seinem Doppelpack den dritten Sieg im dritten Spiel ein, auch Toni Kroos war zweimal erfolgreich.

Die deutsche Nationalmannschaft hat seine weiße Weste in der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft gewahrt und in Gruppe C im dritten Spiel den dritten Sieg eingefahren.

In einem in der ersten Halbzeit höhepunktarmen Spiel präsentierte sich die DFB-Elf bei der Republik Irland äußerst effektiv und schoss sich nach einem Doppelpack von Marco Reus einen beruhigenden Vorsprung heraus. Mesut Özil sorgte mit einem Strafstoß kurz nach Wiederanpfiff für die Vorentscheidung, ehe Miroslav Klose und Toni Kroos, ebenfalls mit einem Doppelpack, weitere Treffer erzielten. Andrew Keogh betrieb in der Nachspielzeit noch Ergebniskosmetik.

Beide Mannschaften ließen es zu Beginn relativ ruhig angehen und so dauerte es eine gute halbe Stunde, ehe das Team von Joachim Löw mit der ersten richtigen Chance durch Reus in Führung ging. Bastian Schweinsteiger spielte den Ball mit einem schönen Pass in den Strafraum auf Marcel Schmelzer. Der Linksverteidiger behielt gegen die irische Defensive die Oberhand und der Ball landete schließlich bei seinem Dortmunder Teamkollegen, der Keiren Westwood aus fünf Metern problemlos überwinden konnte.

Der 23-Jährige hatte nun Lunte gerochen und erhöhte in der 40. Minute nach einem Querpass von Jérôme Boateng mit seinen zweiten Treffer auf 2:0. Irland hatte dem nichts mehr entgegenzusetzen, womit es mit dem Zwei-Tore-Vorsprung für Deutschland in die Kabine ging.

Nach dem Seitenwechsel wollten es die Iren nochmals wissen und Simon Cox prüfte den bis dahin beschäftigungslosen Manuel Neuer in der 50. Minute aus kurzer Distanz - der Schlussmann des FC Bayern München konnte mit dem Fuß gerade noch klären. Die zarte Hoffnung auf Besserung wurde aber nur kurz darauf im Keim erstickt, denn nach einem Foulspiel von Keith Andrews an Klose entschied der italienische Schiedsrichter Nicola Rizzoli auf Elfmeter - Özil ließ sich diese Chance nicht entgehen.

Die Tore fielen nun am Fließband und Klose erhöhte in der 58. Minute nach feinem Zuspiel von Schweinsteiger auf 4:0 - der Stürmer von S.S. Lazio liegt damit nur noch drei Treffer hinter "Bomber" Gerd Müller. Drei Minuten später klingelte es erneut - Torschütze war dieses Mal der eingewechselte Kroos, der einen Klärungsversuch von O'Shea direkt nahm und dem bedauernswerten Westwood keine Chance ließ.

Das Team von Giovanni Trapattoni ließ nun natürlich die Köpfe hängen und so hatte Kroos wenig Mühe, in der 83. Minute mit einem erneuten Distanzschuss das halbe Duzend voll zu machen. Der Schlusspunkt gehörte dann aber der Heimmannschaft, die in der Nachspielzeit nach einem Eckball durch Keogh den Ehrentreffer erzielte. 

Am kommenden Dienstag empfängt die DFB-Elf die Nationalmannschaft aus Schweden, während Irland gleichzeitig auf den Färöer Inseln gastiert.

Letzte Aktualisierung: 09.06.15 2.57MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/worldcup/season=2014/matches/round=2000294/match=2008596/postmatch/report/index.html#dfb+elf+feiert+kantersieg