Tórsvøllur - Tórshavn 16.10.2012 - 20:00MEZ (19:00 Ortszeit)

Qualifikation - Gruppe C

Färöer-Inseln - Republik Irland
1-4
 

Färöer-Inseln - Republik Irland 1-4 - 16.10.2012 - Spiel-Seite - FIFA-Weltpokal 2014

Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Irland nach Sieg wieder auf Kurs

Veröffentlicht: Dienstag, 16. Oktober 2012, 22.45MEZ
Färöer Inseln - Republik Irland 1:4
Die Iren haben sich von der 1:6-Niederlage gegen Deutschland gut erholt und auf den Färöer Inseln einen Sieg eingefahren.
Irland nach Sieg wieder auf Kurs
Darren O'Dea (Mitte) feiert mit James McCarthy (links) und Keith Andrews ©Getty Images

Spielstatistiken

Färöer-Inseln
Republik Irland

1

Tore

4

11

Versuche gesamt

17

3

Schüsse aufs Tor

6

4

Versuche am Tor vorbei

8

0

Abgeblockte Schüsse

0

0

Aluminiumtreffer

0

8

Ecken

7

0

Abseits

1

1

Gelbe Karten

0

0

Rote Karten

0

12

Begangene Fouls

11

11

Erlittene Fouls

12

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 18/04/2013 16:21 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
SSI Err
  
Veröffentlicht: Dienstag, 16. Oktober 2012, 22.45MEZ

Irland nach Sieg wieder auf Kurs

Färöer Inseln - Republik Irland 1:4
Die Iren haben sich von der 1:6-Niederlage gegen Deutschland gut erholt und auf den Färöer Inseln einen Sieg eingefahren.

Die Republik Irland hat sich von der 1:6-Niederlage am Freitag gegen Deutschland gut erholt und in der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft auf den Färöer Inseln einen wichtigen 4:1-Sieg für die Moral eingefahren.

Der Druck auf Trainer Giovanni Trapattoni nahm nach dem Sieg in Gruppe C in Torshavn wieder etwas ab - die Treffer erzielten Marc Wilson, Jonathan Walters und Darren O'Dea sowie Pól Jóhannus Justinussen mit einem Eigentor.

"Wir haben nach dem Deutschland-Spiel eine gute Reaktion gezeigt und ich freue mich für die jungen Spieler. Das ganze Team hat gut gespielt, besonders aber James McCarthy und Marc Wilson", so Trapattoni.

Irland dominierte die erste Halbzeit, konnte Torhüter Gunnar Nielsen aber nicht überwinden. Eine Minute nach Wiederanpfiff war es dann aber soweit. Linksverteidiger Wilson setzte sich bei seinem Startelfdebüt in einem Pflichtspiel gegen zwei Verteidiger durch, ehe er Nielsen mit einem abgefälschten Schuss überwinden konnte.

Nach 53 Minuten erhöhte Walters nach Flanke von Wilson auf 2:0, ehe die Hausherren durch den eingewechselten Arnbjørn Hansen nach 68 Minuten nochmals rankamen. Die Färöer schwächten sich dann aber wieder selbst, indem Justinussen mit einem Eigentor den alten Zwei-Tore-Vorsprung für Irland wiederherstellte.

O'Dea setzte mit seinem ersten Länderspieltreffer nach Vorlage von Aiden McGeady den Schlusspunkt - das Team von Lars Olsen verlor damit das dritte Spiel in Folge in der Gruppe.

Letzte Aktualisierung: 08.05.14 6.59MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/worldcup/season=2014/matches/round=2000294/match=2008582/postmatch/report/index.html#irland+wieder+kurs

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.