Qualifikation (Gruppe B) - 12.10.2012 - 18:00MEZ (18:00 Ortszeit) - Štruncovy Sady Stadión - Pilsen
3-1
 

Tschechische Rep. - Malta 3-1 - 12.10.2012 - Spiel-Seite - FIFA-Weltpokal 2014

Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Tschechien besiegt Malta

Veröffentlicht: Freitag, 12. Oktober 2012, 20.29MEZ
Tschechische Republik - Malta 3:1
Nach einem Remis im Auftaktspiel gewannen die Tschechen ihr erstes Spiel und fügten Malta die dritte Niederlage im dritten Spiel zu.
Tschechien besiegt Malta
Tomáš Pekhart (Czech Republic) ©AFP/Getty Images

Spielstatistiken

Tschechische Rep.Malta

Tore3
 
1
Versuche gesamt12
 
5
Schüsse aufs Tor8
 
1
Versuche am Tor vorbei3
 
4
Aluminiumtreffer0
 
0
Ecken8
 
0
Abseits4
 
2
Gelbe Karten0
 
0
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls11
 
12
Erlittene Fouls9
 
8

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 18/04/2013 13:56 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
SSI Err
Veröffentlicht: Freitag, 12. Oktober 2012, 20.29MEZ

Tschechien besiegt Malta

Tschechische Republik - Malta 3:1
Nach einem Remis im Auftaktspiel gewannen die Tschechen ihr erstes Spiel und fügten Malta die dritte Niederlage im dritten Spiel zu.

Nach dem Sieg gegen Malta in Gruppe B der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft kommt die Tschechische Republik nun auf vier Punkte.

Theodor Gebre Selassie köpfte die Tschechen, die in ihrer Auftaktpartie nur zu einem torlosen Unentschieden gegen Dänemark kamen, elf Minuten vor Ende der ersten Halbzeit in Führung. Doch Roderick Briffa glich noch vor dem Pausentee für Malta aus. Kurz nach der Pause brachte Tomáš Pekhart das Team von Michal Bílek wieder in Führung. Mitte der zweiten Hälfte machte dann Jan Rezek den Sack zu und sicherte den Gastgebern so drei Punkte. Malta verlor zum dritten Mal in Folge.

Zu Beginn taten sich die Tschechen gegen eine aufmerksame Verteidigung Maltas schwer, nennenswerte Chancen zu erspielen. Erst nach 33 Spielminuten tauchten die Vorderleute von Petr Čech gefährlich im Strafraum auf, als Andrew Hogg einen Schuss von Jaroslav Plašil nur abprallen ließ und Petr Jiráček den Nachschuss nicht verwehrten konnte.

Doch nur 60 Sekunden später musste Hogg dann doch hinter sich greifen. Gebre Selassie köpfte das Spielgerät nach einer Flanke von David Limberský in die Maschen. Die Freude der Tschechen war aber nur von kurzer Dauer, da Briffa ein Missverständnis zwischen Michal Kadlec und Petr Čech mit dem Ausgleich bestrafte.

Pekhart, der für die U21-Auswahl sehr erfolgreich war, gelang sieben Minuten nach Wiederanpfiff mit seinem ersten Torerfolg in der A-Nationalmannschaft Tschechiens der erneute Führungstreffer. Wie zuvor Gebre Selassie war auch er per Kopf erfolgreich. Flankengeber war diesmal Jiráček.

Rezek sorgte dann für eine Zwei-Tore-Führung. Nach einem schönen Konter wurde der Angreifer von Anorthosis Famagusta FC mit einem cleveren Pass von Plašil bedient. Čech verhinderte in der Folge, dass es noch einmal spannend wurde, als er einen Foulelfmeter von Michael Mifsud parierte. Zuvor war es Maltas Kapitän selbst, der im Strafraum von Milan Petržela gefoult worden war.

Letzte Aktualisierung: 10.12.12 0.04MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/worldcup/season=2014/matches/round=2000294/match=2008558/postmatch/report/index.html#tschechien+besiegt+malta

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.