Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Finnbogason hat Freude am Toreschießen

Veröffentlicht: Montag, 4. Februar 2013, 11.40MEZ
"Tore schießen macht mir so viel Spaß, daran wird sich auch so schnell nichts ändern", frei nach diesem Motto sorgt der Isländer Alfred Finnbogason derzeit in der niederländischen Eredivisie für Aufsehen.
von Stefán Stefánsson
aus Reykjavík
Finnbogason hat Freude am Toreschießen
Alfred Finnbogason jubelt über ein Tor für Heerenveen ©Getty Images

Veröffentlicht: Montag, 4. Februar 2013, 11.40MEZ

Finnbogason hat Freude am Toreschießen

"Tore schießen macht mir so viel Spaß, daran wird sich auch so schnell nichts ändern", frei nach diesem Motto sorgt der Isländer Alfred Finnbogason derzeit in der niederländischen Eredivisie für Aufsehen.

Alfred Finnbogason ist drauf und dran, sich als heißester Island-Export der letzten Jahre einen Namen zu machen. Mit bislang 15 Toren für den sc Heerenveen sorgt der 24-Jährige in der niederländischen Eredivisie für Furore, ganz nach seinem Motto: "Tore schießen macht mir so viel Spaß, daran wird sich auch so schnell nichts ändern."

Finnbogason unternahm seine ersten fußballerischen Gehversuche im kleinen isländischen Fischerdorf Grindavík, ehe er nach dem Umzug seiner Eltern ab 1999 beim schottischen Amateurklub Hutchison Vale die nötige Härte erlernte. "Das war plötzlich ein ganz anderer Fußball, aber alles in allem eine sehr positive Erfahrung", erinnert er sich. "Ich habe dort mit älteren Jungs gespielt und die Konkurrenz war ziemlich hart. Wenn man mal schlecht gespielt hat, saß man die folgende Woche auf der Bank."

Nach einem kurzen Intermezzo bei Fjölnir nahm er sich eine sechsmonatige Auszeit in Italien, ehe er 2005 beim isländischen Klub Breidablik anheuerte. Drei Jahre später wurde Finnbogason zum besten Nachwuchsspieler des Landes gekürt, 2010 gewann er seinen ersten nationalen Pokal und startete kurz darauf in der UEFA Europa League.

Es folgten die Berufung in die U21-Nationalmsnnachaft und erste Auftritte in der A-Nationalmannschaft, die er im November 2010 zu einem Testspielsieg in Israel schoss. Kurz darauf wechselte der junge Stürmer nach Belgien zu KSC Lokeren OV, wo er allerdings mit vier Treffern in 22 Spielen nicht nur hinter seinen eigenen Erwartungen zurückblieb. Finnbogason wurde noch an Helsingborgs IF ausgeliehen, bevor er für drei Jahre bei Heerenveen unterschrieb. Prompt erzielte er beim 2:2 gegen den AFC Ajax beide Tore, ehe er in sechs Ligaspielen in Folge traf und damit einen neuen Klubrekord aufstellte.

"Ich war noch nie so gut drauf, körperlich wie mental und mein Selbstvertrauen ist turmhoch", sagte Finnbogason, was er im Gespräch mit UEFA.com sofort unter Beweis stellte. "Tore zu schießen ist mir immer leicht gefallen. Ich fühle mich im gegnerischen Strafraum pudelwohl. Man kann noch so hart trainieren, das Wichtigste ist und bleibt das Vertrauen in die eigenen Stärken. Man muss einfach jede Minute genießen und mit ganzem Herzen bei der Sache sein."

Finnbogason dürfte am Mittwoch im Testländerspiel der Isländer gegen Russland auflaufen, anschließend steht dann wieder die WM-Qualifikation im Mittelpunkt, in der das Team von Lars Lagerbäck in Gruppe E derzeit mit sechs Punkten aus vier Spielen an vierter Stelle rangiert.

Letzte Aktualisierung: 08.05.14 6.31MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/worldcup/news/newsid=1916315.html#finnbogason+freude+toreschießen

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.