Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Debüts und Jubiläen in den Länderspielen

Veröffentlicht: Sonntag, 3. Februar 2013, 17.00MEZ
Drei neue Trainer, ein mögliches 100. Länderspiel von Ashley Cole und ein 150. Geburtstag sind die Höhepunkte an einem Abend mit zahlreichen Freundschaftsspielen der Nationalteams am Mittwoch.
Debüts und Jubiläen in den Länderspielen
Zweikampf zwischen Kaká und Steven Gerrard im Juni 2007 ©Getty Images

Veröffentlicht: Sonntag, 3. Februar 2013, 17.00MEZ

Debüts und Jubiläen in den Länderspielen

Drei neue Trainer, ein mögliches 100. Länderspiel von Ashley Cole und ein 150. Geburtstag sind die Höhepunkte an einem Abend mit zahlreichen Freundschaftsspielen der Nationalteams am Mittwoch.

Da im nächsten Monat in Europa die Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft fortgesetzt wird, bieten die Freundschaftsspiele am Mittwoch eine gute Gelegenheit, um taktische Dinge auszuprobieren und neue Spieler zu testen, die dabei helfen können, das Ziel Brasilien 2014 zu erreichen.

Die WM-Gastgeber treten in Wembley an, wo eines der interessantesten Spiele stattfindet. Zum 150. Geburtstag des Englischen Fußballverbands (FA) trifft Brasilien auf England. Es ist die Neuauflage des ersten Spiels der Engländer im neuen Wembley-Stadion im Jahr 2007, das mit einem 1:1-Unentschieden endete.

Für Ashley Cole, den Verteidiger von Chelsea FC, könnte es ein ganz besonderer Abend werden. Er könnte der erst siebte Engländer werden, der 100 Länderspiele für sein Land absolviert hat. "Ich muss sagen, das ist eine bedeutende Leistung, die wir nicht unterschätzen sollten", sagte Trainer Roy Hodgson.

Während Hodgson schon seit neun Monaten im Amt ist, stehen drei seiner europäischen Kollegen vor ihrem erstem Spiel. Nur ein wenig weiter nördlich wurde Gordon Strachan Anfang des Monats zum Trainer der Schotten ernannt und bereitet sich nun auf das Spiel gegen Estland in Aberdeens Pittodrie vor - dem Stadion, wo er sich einst als Spieler einen Namen machte.

In der Ukraine wurde Mykhailo Fomenko Nachfolger von Oleh Blokhin und beginnt seine Amtszeit gegen Norwegen. Auch Srečko Katanec beginnt noch einmal von Neuem, wenn auch in einer etwas vertrauteren Umgebung. Er startet gegen Bosnien und Herzegowina in seine zweite Amtszeit bei den Slowenen.

Während Bosnien und Herzegowina etwas überraschend seine Gruppe in der WM-Qualifikation anführt, treffen in Amsterdam mit Italien und den Niederlanden zwei Teams aufeinander, bei denen dies erwartet wurde. Doch das ist nicht das einzige Topspiel an diesem Abend. In Paris treffen Frankreich und Deutschland aufeinander, weniger als ein Jahr nachdem Les Bleus die Mannschaft von Joachim Löw in Bremen mit 2:1 besiegt haben.

Welt- und Europameister Spanien testet gegen Uruguay, während die Argentinier, ein weiteres südamerikanisches Schwergewicht, in Solna auf Schweden treffen. Unterdessen wollen Belgien, die Schweiz und Russland, die alle ihre Qualifikationsgruppen anführen, ihren guten Lauf fortsetzen. Sie spielen gegen die Slowakei, Griechenland und Island.

Internationale Freundschaftsspiele (Mittwoch 6. Februar, sofern nicht anders angegeben)
Albanien - Georgien
Aserbaidschan - Liechtenstein
Belgien - Slowakei
Kroatien - Südkorea
Zypern - Serbien
England - Brasilien
Frankreich - Deutschland
EJR Mazedonien - Dänemark
Griechenland - Schweiz
Ungarn - Belarus
Island - Russland
Israel - Finnland
Japan - Lettland
Kasachstan - Moldawien
Luxemburg - Armenien (Dienstag)
Malta - Nordirland
Niederlande - Italien
Norwegen - Ukraine
Portugal - Ecuador
Republik Irland - Polen
Rumänien - Australien
Schottland - Estland
Slowenien - Bosnien und Herzegowina
Spanien - Uruguay
Schweden - Argentinien
Türkei - Tschechische Republik
Wales - Österreich

Letzte Aktualisierung: 08.05.14 6.31MEZ

http://de.uefa.com/worldcup/news/newsid=1915405.html#debuts+jubilaen+landerspielen

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.