Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Sušić hofft auf Bosniens Durchbruch

Veröffentlicht: Donnerstag, 31. Januar 2013, 12.50MEZ
In der Qualifikation zu den letzten beiden großen Turnien ist Bosnien und Herzegowina in den Play-offs gescheitert, doch jetzt ist die Mannschaft von Safet Sušić fest entschlossen, 2014 nach Brasilien zu fahren.
Sušić hofft auf Bosniens Durchbruch
Safet Sušić, der Nationaltrainer von Bosnien und Herzegowina ©UEFA.com

Veröffentlicht: Donnerstag, 31. Januar 2013, 12.50MEZ

Sušić hofft auf Bosniens Durchbruch

In der Qualifikation zu den letzten beiden großen Turnien ist Bosnien und Herzegowina in den Play-offs gescheitert, doch jetzt ist die Mannschaft von Safet Sušić fest entschlossen, 2014 nach Brasilien zu fahren.

Safet Sušić war einer der besten Spieler seiner Generation, jetzt macht er als Nationaltrainer von Bosnien und Herzegowina auf sich aufmerksam. Seine Mannschaft steht in der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2014 an der Spitze der Gruppe G und hat noch kein Spiel verloren. Für ihn ist das keine Überraschung, wie er im Gespräch mit UEFA.com erklärte.

"Unsere Leute lieben den Fußball sehr", sagte der 57-Jährige, der seit 2009 im Amt ist. "Man kann nicht durch unsere Städte gehen, ohne 100 Jungs im Nationalteamtrikot zu sehen, meistens tragen sie die Namen von [Edin] Džeko, [Zvjezdan] Misimović oder [Miralem] Pjanić. In unserem Land gab es schon immer große Talente – wir haben nicht die größte Auswahl an Spielern, weil wir ein kleines Land sind, aber an Talenten hat es uns noch nie gemangelt."

Sušić selbst war eines dieser Talente, er spielte in seiner aktiven Zeit für FK Sarajevo und Paris Saint-Germain FC. In 54 Länderspielen für Jugoslawien erzielte er 21 Treffer. 2003 wurde er ähnlich wie Alfredo Di Stéfano, Bobby Moore und Johan Cruyff im Rahmen der Feierlichkeiten zum UEFA-Jubiläum zum goldenen Spieler seines Landes gewählt.

Mittlerweile kümmert sich Sušić um eine neue Generation – eine Mannschaft, die er beinahe zur UEFA EURO 2012 geführt hätte, man scheiterte erst in den Play-offs an Portugal. Unter Miroslav Blažević hatten die Bosnier auf dem Weg zur WM 2010 das gleiche Schicksal erlitten, doch Sušić ist davon überzeugt, dass es diesmal mit dem Ticket nach Brasilien klappen wird.

"Die Spieler in meiner Mannschaft sind extrem intelligent und ehrgeizig", sagte Sušić. "Sie wollen lernen, sie wollen ihre Qualität verbessern; und aus einer Niederlage, vor allem aus einer bitteren, kann man sehr viel lernen."

Sušić meinte weiter: "Wir sind ein kleines Land, das gierig auf Erfolge ist. Nach der Niederlage gegen Portugal haben meine Spieler realisiert, dass wir nur mit einer ernsthaften Einstellung mit solchen Nationalteams mithalten können." 

Letzte Aktualisierung: 02.10.14 1.30MEZ

Verwandte Information

Trainerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/worldcup/news/newsid=1914491.html#susic+hofft+bosniens+durchbruch

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.