Die offizielle Website des europäischen Fußballs

ÖFB will gelungenen Abschluss

Veröffentlicht: Dienstag, 13. November 2012, 22.14MEZ
Das Länderspieljahr 2012 war ohnehin sehr positiv für die österreichische Nationalmannschaft. Nun will Marcel Koller gegen die Elfenbeinküste auch noch den passenden Schlusspunkt setzen.
ÖFB will gelungenen Abschluss
Christian Fuchs holte sich schon einmal ein Autogramm von Gegenspieler Didier Drogba ©Getty Images

Veröffentlicht: Dienstag, 13. November 2012, 22.14MEZ

ÖFB will gelungenen Abschluss

Das Länderspieljahr 2012 war ohnehin sehr positiv für die österreichische Nationalmannschaft. Nun will Marcel Koller gegen die Elfenbeinküste auch noch den passenden Schlusspunkt setzen.

Erstmals seit 1998 schließt die österreichische Nationalmannschaft ein Länderspieljahr mit mehr Siegen als Niederlagen ab – daran könnte auch eine Niederlage gegen die Elfenbeinküste am Mittwochabend (20:30 Uhr) nichts ändern. Teamchef Marcel Koller will aber dennoch einen vollen Erfolg.

"Wir wollen ein positives Ergebnis holen", meinte der Schweizer. "Aber es ist auch in meinem Interesse, die Spieler nicht kaputt zu machen", fügte er hinzu. Zahlreiche Umstellungen und Wechsel dürfte es also geben. Im Tor wird Heinz Lindner vom FK Austria Wien anfangen. Stammtorhüter Robert Almer weicht auf die Bank aus.

In der Innenverteidigung könnte Aleksandar Dragović statt Emanuel Pogatetz auflaufen. Julian Baumgartlinger und Jakob Jantscher haben gute Chancen auf einen Startplatz im Mittelfeld. Als eine Reservemannschaft sieht Koller seine kommende Elf aber keineswegs: "Ein B-Team ist das nicht. Wir haben 23 Spieler im Kader, ich vertraue jedem, der hier ist."

Das Spiel findet im frisch renovierten Linzer Stadion statt. 15 Jahre war der ÖFB nicht zu Gast. Deswegen ist es auch nicht verwunderlich, dass die Begegnung bereits seit Wochen ausverkauft ist. Wie eingangs erwähnt, ist die Bilanz der Österreicher 2012 durchaus ansehnlich. Vier Siege stehen zwei Unentschieden und einer Niederlage gegenüber. Letztere musste man bekanntlich nach einer tollen Begegnung denkbar knapp gegen Deutschland hinnehmen (1:2).

Vor dem jetzigen Gegner ist Koller gewarnt: "Wir sind uns bewusst, dass wir auf die Nummer 15 der Weltrangliste treffen. Locker vom Hocker spielen gibt es da nicht." Vor der UEFA EURO 2008 im eigenen Land traf man schon einmal auf die Ivorer. Damals gewann man in Innsbruck etwas überraschend mit 3:2. Damals schon dabei war Christian Fuchs. Ein Gegenspieler ist ihm noch in besonderer Erinnerung. "Ich habe ich mir Rückflug nach Wien noch von Didier Drogba ein Autogramm geholt", gab der Außenverteidiger schmunzelnd zu. Der Superstar läuft auch dieses Mal auf – man darf gespannt sein, ob er auch dieses Mal wieder spezielle Wünsche der österreichischen Spieler erfüllen muss...

Letzte Aktualisierung: 08.05.14 6.37MEZ

Verwandte Information

Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/worldcup/news/newsid=1892609.html#ofb+will+gelungenen+abschluss

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.