Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Niederlande - Deutschland - immer ein Klassiker

Veröffentlicht: Dienstag, 13. November 2012, 14.20MEZ
Spiele zwischen den Niederlanden und Deutschland waren nicht nur in den Augen von Marco van Basten schon immer "etwas ganz Besonderes". UEFA.com hat für Sie vier Spiele herausgepickt, die Geschichte geschrieben haben.
von Berend Scholten & Steffen Potter
Niederlande - Deutschland - immer ein Klassiker
Marco van Basten erzielte 1988 im EURO-Halbfinale den Siegtreffer ©Getty Images

Veröffentlicht: Dienstag, 13. November 2012, 14.20MEZ

Niederlande - Deutschland - immer ein Klassiker

Spiele zwischen den Niederlanden und Deutschland waren nicht nur in den Augen von Marco van Basten schon immer "etwas ganz Besonderes". UEFA.com hat für Sie vier Spiele herausgepickt, die Geschichte geschrieben haben.

Wenn am Mittwoch die Niederlande und Deutschland in Amsterdam zum 40. Mal die Klingen kreuzen, treffen zwei Teams aufeinander, die sich schon so manch denkwürdiges Duell geliefert haben. UEFA.com hat vier unvergessliche Spiele für Sie herausgepickt.

Bundesrepublik Deutschland – Niederlande 2:1, FIFA-WM-Finale, 7. Juli 1974
Dieses Spiel gilt als die Mutter der deutsch-niederländischen Rivalität. Die Niederländer gingen schon nach 53 Sekunden durch einen an Cruyff verschuldeten und von Johan Neeskens verwandelten Elfmeter in Führung, doch die DFB-Elf schlug nach 25 Minuten ebenfalls per Elfmeter zurück. Nachdem Bernd Hölzenbein zu Fall gekommen war, zeigte sich Paul Breitner vom Punkt eiskalt.

Nun wurden die Deutschen im heimischen Münchner Olympiastadion stärker und Gerd Müller erzielte noch in der ersten Hälfte in typischer Manier den Siegtreffer für die Mannschaft von Bundestrainer Helmut Schön. "Die Niederlage war eine Katastrophe für uns, viel schlimmer als die Pleite im WM-Finale 1978 gegen Argentinien", erinnert sich René van de Kerkhof. "Gegen eine andere Mannschaft wie zum Beispiel England hätte es bei weitem nicht so wehgetan."

Bundesrepublik Deutschland – Niederlande 1:2, UEFA-Europameisterschaft, Halbfinale, 21. Juni 1988
Auch wenn sein Volleytor im Finale gegen Russland für immer in Erinnerung bleiben wird, erzielte Marco van Basten doch im Halbfinale gegen die DFB-Elf ein Tor, dass zumindest für viele Oranje-Fans noch viel wichtiger war, weil es die Revanche für die unglückliche Niederlage im WM-Finale 1974 bedeutete, als die Elf von Rinus Michels trotz ihres genialen Spielmachers Johan Cruyff am Ende mit leeren Händen dastand.

Michels saß beim erneuten Aufeinandertreffen in Hamburg erneut auf der niederländischen Bank. Lothar Matthäus und Ronald Koeman verwandelten in der regulären Spielzeit je einen Elfmeter und die Verlängerung schien unvermeidlich. Doch zwei Minuten vor dem Ende ließ Van Basten Jürgen Kohler stehen und erzielte den Siegtreffer. "Es war ein wichtiges Tor", freute sich der Torjäger anschließend. "Wir hatten im Spiel schon gespürt, dass wir die etwas bessere Mannschaft waren. Ich habe zu meinen Teamkollegen gesagt, wenn wir die Deutschen endlich schlagen wollen, dann wäre heute der Tag dafür gekommen. Wenn man dann eine Minute vor dem Abpfiff trifft, ist man extrem glücklich, zumal die Spiele gegen Deutschland ja immer etwas ganz Besonderes sind."

Bundesrepublik Deutschland Deutschland – Niederlande 2:1, WM-Achtelfinale, 24. Juni 1990
Nur zwei Jahre nach dem Triumph der Holländer bei der EURO '88 auf deutschem Boden durften die Deutschen bei der WM in Italien süße Rache nehmen. Die von Franz Beckenbauer trainierte Elf dominierte das Spiel und ließ die hoch gehandelten Oranje nie zur Entfaltung kommen.

Richtig Feuer ins Spiel brachten die Platzverweise für Rijkaard und Rudi Völler, doch Mann des Tages war ohne Zweifel Jürgen Klinsmann, der sein bestes Länderspiel zeigte. Ihm gelang kurz nach der Pause die deutsche Führung, die Andreas Brehme fünf Minuten vor dem Ende ausbaute. Der Anschlusstreffer durch Koeman kam zu spät, es war der Tag der Deutschen, die kurz darauf auch den WM-Titel holten. "Wir haben sie gehetzt, sie mussten unglaublich viel laufen und wurden immer müder, dann haben wir die Tore geschossen", lautete die einfache aber erfolgreiche Taktik von Beckenbauer.

Niederlande – Deutschland 3:1, Gruppenphase der EURO '92, 18. Juni 1992
Die Fans bei der EURO in Schweden sahen sicher die beste Leistung, die die Niederländer je gegen ihren Erzrivalen gezeigt haben. Michels saß zum vierten und letzten Mal als Trainer auf der Oranje-Bank und hatte den Kern der 1988er Mannschaft auf dem Platz. Dazu kamen einige viel versprechende Talente wie Bryan Roy, Frank De Boer und Dennis Bergkamp, die Oranje zu einer bärenstarken Truppe machten.

Frank Rijkaard und Richard Witschge sorgten schnell für eine 2:0-Führung, die Jürgen Klinsmann zwar verkürzen konnte, doch Bergkamp stellte den Endstand her. "Wir waren ganz heiß drauf, die Deutschen zu schlagen, als wir das geschafft hatten, brach eine regelrechte Euphorie aus." Im Halbfinale war dann freilich gegen die Dänen Endstation, die im Finale auch gleich die Deutschen besiegten.

Letzte Aktualisierung: 14.11.12 9.12MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/worldcup/news/newsid=1892439.html#niederlande+deutschland+immer+klassiker

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.