Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Katsouranis stolz auf Teamgeist

Veröffentlicht: Mittwoch, 17. Oktober 2012, 10.38MEZ
Kostas Katsouranis meinte im Gespräch mit UEFA.com, dass "die täglichen Stunden mit den Jungs, das Training und das Reisen" zu den Highlights seiner Karriere zählen.
von Vassiliki Papantonopoulou
aus Athen
Katsouranis stolz auf Teamgeist
Kostas Katsouranis (Nr.21) vor seinem 100. Länderspiel für Griechenland ©AFP/Getty Images

Veröffentlicht: Mittwoch, 17. Oktober 2012, 10.38MEZ

Katsouranis stolz auf Teamgeist

Kostas Katsouranis meinte im Gespräch mit UEFA.com, dass "die täglichen Stunden mit den Jungs, das Training und das Reisen" zu den Highlights seiner Karriere zählen.

Kostas Katsouranis hatte auf der Rückreise von Bratislava nach Athen gut Lachen, schließlich gewann Griechenland das Spiel im Rahmen der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft mit 1:0 gegen die Slowakei - ganz nebenbei legte er dabei in seinem 100. Länderspiel den Siegtreffer durch Dimitris Salpingidis auf.

"Es gibt solche Tage, wo man nicht gut spielt, aber trotzdem gewinnt", so der Mittelfeldspieler im Gespräch mit UEFA.com. "Auf dem Weg zu WM-Endrunde gibt es eben manchmal solche Spiele und Siege. Sie sind kennzeichnend für den Teamgeist und die Belastbarkeit. Wir haben über die letzten zehn Jahre immer wieder bewiesen, dass uns solche Charaktereigenschaften auszeichnen. Wir werden Spiel für Spiel unseren Weg gehen und dann hoffentlich bei der Weltmeisterschaft dabei sein."

Während des Rückfluges erhielt Katsouranis von der Crew einen kleinen Kuchen, um den Erfolg zu feiern. Der 33-Jährige ist erst der vierte griechische Spieler nach Giorgos Karagounis (122 und immer noch aktiv), Theodoros Zagorakis (120) und Angelos Basinas (100), der die magische Marke von 100 Länderspielen erreicht hat. "Ich bin sehr glücklich und stolz", so der Defensivspieler. "Ich danke meinen Kollegen und Trainern, die mich die letzten Jahre begleitet haben. Ein großer Dank an alle."

Katsouranis feierte sein Debüt im August 2003 bei einem 2:1-Testspielsieg gegen Schweden - sein 12. Länderspiel war dann auch gleichzeitig das wichtigste in der Geschichte des griechischen Fußballs - der 1:0-Finalsieg bei der UEFA EURO 2004 gegen Portugal. Bezüglich seines schönsten Moments in seiner internationalen Karriere, gab sich Katsouranis aber eher zurückhaltend.

"100 Länderspiele führen zu vielen schönen Erinnerungen - hauptsächlich die täglichen Stunden mit den Jungs, das Training und das Reisen", erklärte er. "Wir sind ein verschworener Haufen und das ist das Geheimnis unseres Erfolgs. Wir sind eine große Gruppe von Freunden, die für die Nationalmannschaft spielen und eine tolle gemeinsame Zeit haben wollen."

Griechenland liegt in Gruppe G im Moment punktgleich mit Bosnien und Herzegowina, gegen die es im nächsten Spiel am 22. März in Zenica gehen wird, an der Spitze - das Hinspiel am Freitag in Piräus endete mit einem torlosen Remis. "Im Moment haben beide die gleiche Chance, die Gruppe zu gewinnen. Das Spiel im März ist sehr wichtig", so Katsouranis.

 "Aber selbst nach diesem Spiel gibt es immer noch fünf Partien und es geht noch um viele Punkte. Selbst wenn wir in Bosnien nur Unentschieden spielen, müssen sie immer noch nach Litauen und in die Slowakei. Wir haben den Vorteil, diese beiden schweren Auswärtsspiele schon gewonnen zu haben."

Letzte Aktualisierung: 17.10.12 16.31MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile
Verwandtes Spiel

http://de.uefa.com/worldcup/news/newsid=1877947.html#katsouranis+stolz+teamgeist

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.