Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Schweiz erstmals mit Mathys

Veröffentlicht: Freitag, 5. Oktober 2012, 10.37MEZ
Marco Mathys vom FC St. Gallen ist einziger Neuling in Ottmar Hitzfelds Aufgebot für die Länderspiele der Schweiz gegen Norwegen und Island.
von Michael Schifferle
aus Zürich
Schweiz erstmals mit Mathys
Ottmar Hitzfeld und sein Team haben einen perfekten Start in die WM-Qualifikation hingelegt ©Getty Images

Veröffentlicht: Freitag, 5. Oktober 2012, 10.37MEZ

Schweiz erstmals mit Mathys

Marco Mathys vom FC St. Gallen ist einziger Neuling in Ottmar Hitzfelds Aufgebot für die Länderspiele der Schweiz gegen Norwegen und Island.

Der Start ist den Schweizern geglückt: Dank den beiden 2:0-Siegen in Slowenien und gegen Albanien schoben sie sich bereits früh auf den ersten Rang ihrer Gruppe. Grund, viel zu ändern, hat Ottmar Hitzfeld, der Nationaltrainer, daher nicht. So hat er den Kader für die Partien gegen Norwegen und Island nur geringfügig verändert.

Zwei Veränderungen waren bereits erwartet worden: Timm Klose vom 1. FC Nürnberg ersetzt aufgrund seines widergewonnenen Stammplatzes in der Innenverteidigung Alain Nef vom BSC Young Boys. Und auch Nassim Ben Khalifa wurde dank seiner Tore für den Grasshopper Club, den Super-League-Ersten, mal wieder aufgeboten; für ihn muss Josip Drmic vom FC Zürich, der Debütant vom letzten Mal, weichen.

Die einzige Überraschung lieferte Hitzfeld mit der Berufung von Marco Mathys, dem rechten Mittelfeldspieler des FC St. Gallen, des überraschend gut gestarteten Aufsteigers. "Die Nachricht hat mich absolut überrascht. Ich freue mich natürlich riesig, davon träumt man als kleiner Junge, aber das hätte ich wirklich nicht erwartet. Ich freue mich auf die neue Erfahrung und lasse jetzt einfach alles auf mich zukommen", sagte der 25-Jährige. Hitzfeld begründete seinen Entscheid wie folgt: "Er ist torgefährlich und besitzt die Schnelligkeit, um international bestehen zu können. Ich will ihn ans Team heranführen." Nicht berücksichtigt wurde dafür der rechte Mittelfeldmann des FC Luzern, Adrian Winter.

Kader Schweiz

Tor: Diego Benaglio (VfL Wolfsburg), Yann Sommer (FC Basel 1893), Marco Wölfli (BSC Young Boys)

Abwehr: Johan Djourou (Arsenal FC), Timm Klose (1. FC Nürnberg), Stephan Lichtsteiner (Juventus), Ricardo Rodriguez (VfL Wolfsburg), Jonathan Rossini (UC Sampdoria), Steve von Bergen (U.S. Città di Palermo), Reto Ziegler (Fenerbahçe SK)

Mittelfeld: Tranquillo Barnetta (FC Schalke 04), Valon Behrami (SSC Napoli), Blerim Dzemaili (SSC Napoli), Gelson Fernandes (Sporting Clube de Portugal), Gökhan Inler (SSC Napoli), Marco Mathys (FC St. Gallen), Xherdan Shaqiri (FC Bayern München), Valentin Stocker (FC Basel 1893), Granit Xhaka (VfL Borussia Mönchengladbach)

Sturm: Nassim Ben Khalifa (Grasshopper Club), Eren Derdiyok (TSG 1899 Hoffenheim), Mario Gavranović (FC Zürich), Admir Mehmedi (FC Dynamo Kyiv)

Letzte Aktualisierung: 05.10.12 10.51MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/worldcup/news/newsid=1873552.html#schweiz+erstmals+mathys

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.