Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Island beendet uralte Serien der deutschen Frauen

Veröffentlicht: Montag, 23. Oktober 2017, 13.35MEZ
19 Jahre hatte Deutschland kein Spiel mehr in einer Qualifikation verloren, dieser Serie setzte Island mit einem 3:2-Auswärtserfolg gegen den zweifachen Weltmeister ein Ende.
von Paul Saffer
Island beendet uralte Serien der deutschen Frauen
Island feiert einen Treffer in Deutschland ©Getty Images
Veröffentlicht: Montag, 23. Oktober 2017, 13.35MEZ

Island beendet uralte Serien der deutschen Frauen

19 Jahre hatte Deutschland kein Spiel mehr in einer Qualifikation verloren, dieser Serie setzte Island mit einem 3:2-Auswärtserfolg gegen den zweifachen Weltmeister ein Ende.

19 Jahre hatte Deutschland kein Spiel mehr in einer Qualifikation verloren, dieser Serie setzte Island mit einem 3:2-Auswärtserfolg gegen den zweifachen Weltmeister ein Ende.

Island hatte bislang alle 14 Spiele gegen Deutschland verloren, zuletzt 2014 mit 0:5 beim Algarve Cup. Doch diesmal reisten die Nordfrauen im Rahmen der FIFA-WM-Qualifikation nach Wiesbaden und setzten sich dort - auch dank zweier Tore von Dagný Brynjarsdóttir - mit 3:2 durch. Deutschland musste dabei auf Dzsenifer Marozsán, Sara Däbritz, Kristin Demann und Carolin Simon verzichten. Bislang hat sich Deutschland für jede WM qualifiziert, auch diese Serie ist jetzt in Gefahr, während Island es den männlichen Kollegen nachmachen und sich ebenfalls erstmals für eine Weltmeisterschaft qualifizieren kann.

Damit hätte Deutschland, Weltmeister von 2003 und 2007, nicht mehr die Möglichkeit, auch den einzigen Titel, den sie derzeit innehaben, den Olympiasieg, zu verteidigen. Erst im Sommer war eine 22-jährige Siegesserie bei Frauen-Europameisterschaften gerissen, als das Aus im Viertelfinale gegen Dänemark kam. Island beendete mit dem Triumph in Deutschland weitere Serien.

  • Seit dem 17. Juni 1998 gegen Norwegen (ebenfalls ein 2:3) hatte Deutschland kein Qualifikationsspiel für eine Frauen-WM oder EURO mehr verloren.
  • In dieser Zeit bestritt Deutschland 63 Partien, in denen 61 Siege und zwei Unentschieden gelangen - darunter auch ein Play-off-Duell um die Teilnahme an der WM 1999 gegen die Ukraine.
  • Seit jener Niederlage gegen Norwegen hat Deutschland alle 27 WM-Qualifikationsspiele gewonnen.
  • Seit einer 1:3-Niederlage gegen Norwegen am 2. Mai 1996 gewann Deutschland alle 39 Qualifikationsspiele im eigenen Stadion.
  • Seit für die FIFA-WM 1999 erstmals Qualifikationsspiele eingeführt wurden - vorher qualifizierten sich die Teams über die Frauen-Europameisterschaften - hatte Deutschland alle 17 Spiele gewonnen, schoss dabei 77 Tore und kassierte nur fünf.
  • Seit einem 4:1-Auswärtssieg am 13. September 2014 gegen Russland hatte Deutschland in elf Qualifikationsspielen keinen Gegentreffer mehr kassiert.
  • Deutschland hatte alle 14 vorherigen Spiele gegen Island gewonnen, dabei 56 Treffer erzielt und drei Gegentore kassiert (ebenso viele wie Island beim Sieg am Freitag schoss).

Letzte Aktualisierung: 23.10.17 14.19MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

https://de.uefa.com/womensworldcup/news/newsid=2513117.html#island+beendet+uralte+serien+deutschen+frauen