Qualifikation

Gruppe 10(Gastgeberland: Bulgarien)

MannschaftenSSUN+G+/-Pkt.
1Niederlande Niederlande3300110119
2Türkei Türkei32014136
3Bulgarien Bulgarien310219-83
4Moldawien Moldawien300306-60

Legende:

S: Spiele   
S: Siege   
U: Remis   
N: Niederlagen   
+: Erzielte Tore   
G: Gegentore   
+/-: Tordifferenz   
Letzte Aktualisierung: 03/07/2017 22:59 MEZ

Spiele

19. Oktober 2016
19. Oktober 2016 19 oktober - UEFA U19-EM Frauen, Qualifikation (Gruppe 10)
Niederlande6-0Bulgarien
Schiedsrichter: Knarik Grigoryan (ARM) Stadion: Albena 1, Albena (BUL)
10/20/2016 09:28:11
19. Oktober 2016 19 oktober - UEFA U19-EM Frauen, Qualifikation (Gruppe 10)
Moldawien0-1Türkei
Schiedsrichter: Désirée Grundbacher (SUI) Stadion: Balchik Stadium, Balchik (BUL)
10/20/2016 09:31:21
21. Oktober 2016
21. Oktober 2016 21 oktober - UEFA U19-EM Frauen, Qualifikation (Gruppe 10)
Niederlande4-0Moldawien
Schiedsrichter: Julia-Stefanie Baier (AUT) Stadion: Balchik Stadium, Balchik (BUL)
10/24/2016 09:11:22
21. Oktober 2016 21 oktober - UEFA U19-EM Frauen, Qualifikation (Gruppe 10)
Türkei3-0Bulgarien
Schiedsrichter: Désirée Grundbacher (SUI) Stadion: Albena 1, Albena (BUL)
10/24/2016 10:15:35
24. Oktober 2016
24. Oktober 2016 24 oktober - UEFA U19-EM Frauen, Qualifikation (Gruppe 10)
Bulgarien1-0Moldawien
Schiedsrichter: Knarik Grigoryan (ARM) Stadion: Albena 1, Albena (BUL)
10/25/2016 10:15:55
24. Oktober 2016 24 oktober - UEFA U19-EM Frauen, Qualifikation (Gruppe 10)
Türkei0-1Niederlande
Schiedsrichter: Julia-Stefanie Baier (AUT) Stadion: Balchik Stadium, Balchik (BUL)
10/25/2016 09:42:30
Letzte Aktualisierung: 03/07/2017 22:59 MEZ

Kalender

Qualifikation

Eliterunde

Endrunde

Der Weg ins Finale

Die UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen besteht aus drei Phasen: Zwei Qualifikationsrunden und der Endrunde.

Qualifikationsrunde
Die Qualifikationsrunde im September besteht aus elf Gruppen mit jeweils vier Teams, die an einem Ort ein Mini-Turnier austragen. Die Gruppensieger und die zehn Gruppenzweiten mit der besten Bilanz gegen den Ersten sowie den Dritten in ihren Gruppen ziehen in die Eliterunde ein, wo dann auch die Nationen mit Freilosen, Frankreich, England und Deutschland, dazustoßen.

Eliterunde
In der Eliterunde im April bestreiten diese 24 Teams - aufgeteilt in sechs Vierergruppen - erneut Mini-Turniere. Die Gruppensieger und der Zweite mit der besten Bilanz gegen den jeweiligen Sieger und Gruppendritten nehmen zusammen mit dem Gastgeber an der Endrunde teil.

Endrunde
Bei der Endrunde werden die acht Teilnehmer in zwei Gruppen mit jeweils vier Teams unterteilt. Die beiden besten Mannschaften in jeder Gruppe erreichen das Halbfinale, anschließend folgt das Finale. In ungeraden Jahren dient der Wettbewerb als Qualifikation für die FIFA-U20-Weltmeisterschaft der Frauen im folgenden Jahr (die EURO 2017 führt zur WM 2018).

Weitere Details zum Ablauf - z.B. wer bei Punktgleichheit in den Gruppen weiterkommt oder was bei einem Unentschieden nach Verlängerung passiert - finden Sie in den offiziellen Wettbewerbs-Regularien.