U19-Endrunde der Frauen 2017: Nordirland

Nordirland ist Gastgeber für die Endrunde der U19-EURO der Frauen, die zwischen dem 8. und 20. August stattfindet, mit dabei auch die deutsche Mannschaft.

UEFA European Women's Under-19 Championship trophy
©Sportsfile

Nordirland ist Gastgeber für die 16. U19-EURO der Frauen, die zwischen dem 8. und 20. August 2017 stattfinden wird. Es ist die erste Frauen-Endrunde, die dort ausgetragen wird.

Wer ist dabei?
Nordirland ist als Gastgeber automatisch qualifiziert, die anderen sieben Teams mussten durch die Qualifikation: Deutschland, England, Italien, Niederlande, Schottland und Spanien schafften es als Sieger der Eliterunde, Frankreich als bester Gruppenzweiter.

Die Gruppen
Gruppe A: Nordirland, Deutschland, Schottland, Spanien
Gruppe B: Italien, Niederlande, Frankreich, England

Format
Die beiden besten Teams jeder Gruppe erreichen das Halbfinale, dort spielt der Sieger der Gruppe A gegen den Zweiten der Gruppe B und der Zweite der Gruppe A gegen den Sieger der Gruppe B.

Die vier Halbfinalisten qualifizieren sich für die U20-WM 2018 in Frankreich. Sollten die - automatisch qualifizierten - Französinnen das Halbfinale erreichen, gibt es ein Play-off-Duell zwischen den beiden Gruppendritten um den letzten Platz bei der WM.

Die Daten
Gruppenphase: 8., 11., 14. August
Halbfinals (und event. Play-offs): 17. August
Finale: 20. August

Spielorte
National Football Stadium im Windsor Park, Belfast
Mourneview Park, Lurgan
Shamrock Park, Portadown
Ballymena Showgrounds, Ballymena

FIFA-U20-Weltmeisterschaft der Frauen 2018
Das Turnier wird nächstes Jahr vom 7. bis 28. August in Frankreich ausgetragen; Europa hat vier Startplätze und der Gastgeber ist bereits qualifiziert. Die vier Halbfinalisten werden sich qualifizieren - wenn Frankreich dazu gehört, wird ein Play-off im den letzten europäischen Platz ausgetragen. 

Maskottchen: Sweet Caroline
Das Maskottchen wurde von der Schülerin Eadie Fallis in einem nationalen Wettbewerb entworfen. Außerdem gab es eine Online-Abstimmung zur Namensgebung, wobei die Fans Sweet Caroline as drei Finalisten auswählten. 

Sweet Caroline (WU19 mascot)
©IFA