Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Zahlen und Fakten

Die Rekorde, Statistiken und Fakten von der UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen.
Zahlen und Fakten
Deutschlands 9:0 gegen Belarus im Jahr 2009 war der höchste Sieg bei einer U19-Endrunde ©Getty Images

Zahlen und Fakten

Die Rekorde, Statistiken und Fakten von der UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen.

Sieger (Gastgeber)
2015: Schweden (Israel)
2014: Niederlande (Norwegen)
2013: Frankreich (Wales)
2012: Schweden (Türkei)
2011: Deutschland (Italien)
2010: Frankreich (EJR Mazedonien)
2009: England (Belarus)
2008: Italien (Frankreich)
2007: Deutschland (Island)
2006: Deutschland (Schweiz)
2005: Russland (Ungarn)
2004: Spanien (Finnland)
2003: Frankreich (Deutschland)
2002: Deutschland (Schweden)

2016: (Slowakei)
2017: (Nordirland)
2018: (Schweiz)

Höchste Siege
Erste Qualifikationsrunde: Schweiz - Georgien 23:0, 2015/16
Zweite Qualifikationsrunde: Spanien - Serbien 11:0, 2006/07; Niederlande - Litauen 11:0, 2010/11
Endrunde: Deutschland - Belarus 9:0, 2008/09
Finale: Deutschland - Norwegen 8:1, 2010/11

Die meisten Tore in einem Spiel
Qualifikation: Lidija Kuliš (Bosnien und Herzegowina) 7 gegen Moldawien, 2008/09; Lina Yakupova (Russland) 7 gegen Moldawien, 2008/09
Endrunde: Elena Danilova (Russland) 4 gegen die Niederlande, 2005/06
Finale: Vier mit 2

©Sportsfile

Stina Blackstenius

Beste Torschützen in einer Saison
2014/15: Stina Blackstenius (Schweden) 20
2013/14: Stina Blackstenius (Schweden) 12
2012/13: Jovana Damnjanović (Serbien) 14
2011/12: Elin Rubensson (Schweden) 13
2010/11: Melissa Bjånesøy (Norwegen) 13
2009/10: Rebecca Dempster (Schottland) 10
2008/09: Lidija Kuliš (Bosnien und Herzegowina), Dzsenifer Marozsán (Deutschland) 10
2007/08: Kim Kulig (Deutschland) 12
2006/07: Marie-Laure Delie (Frankreich) 12
2005/06: Elena Danilova (Russland) 17
2004/05: Elena Danilova (Russland) 15
2003/04: Anja Mittag (Deutschland) 12
2002/03: Yulya Korniyevets (Ukraine) 9
2001/02: Nicole Gassmann (Schweiz), Suzanne Grant (Schottland) 8

©Sportsfile

Vivianne Miedema

Beste Torschützen bei Endrunden
2014/15: Stina Blackstenius (Schweden) 6
2013/14: Vivianne Miedema (Niederlande) 6
2012/13: Pauline Bremer (Deutschland) 6
2011/12: Elin Rubensson (Schweden) 5
2010/11: Melissa Bjånesøy (Norwegen) 7
2009/10: Lieke Martens (Niederlande), Turid Knaak (Deutschland) 4
2008/09: Sofia Jakobsson (Schweden) 5
2007/08: Marie Pollmann (Deutschland) 4
2006/07: Marie-Laure Delie (Frankreich), Fanndis Fridriksdóttir (Island), Ellen White (England) 3
2005/06: Elena Danilova (Russland) 7
2004/05: Elena Danilova (Russland) 9
2003/04: Anja Mittag (Deutschland) 6
2002/03: Shelley Thompson (Deutschland) 4
2001/02: Claire Morel (Frankreich), Barbara Müller (Deutschland) 4

Die meisten Tore in der Qualifikation 2015/16
Qualifikationsrunde: Marina Fedorova (Russland), Julia Glaser (Schweiz), Heidi Kollanen (Finnland) 7
Eliterunde: Sippie Folkertsma (Niederlande) 6
Insgesamt: Sippie Folkertsma (Niederlande) 9

Die meisten Zuschauer
Qualifikation: Deutschland - Finnland, Ludwigshafen, 1999/2000, 6 002
Endrunde: EJR Mazedonien - Spanien, Skopje, 2009/10, 8 000
Endspiel: Spanien - SchwedenNetanya20157 230

Verschiedenes
Die meisten Siege bei U19-EM-Turnieren der Frauen in Folge: 22 – Deutschland (13.07.2006 bis 07.07.2008)

U19-Endrunden-Teilnahmen
13 Deutschland*
11 England, Frankreich*, Norwegen*, Spanien*
9 Schweden
7 Schweiz*
6 Dänemark, Niederlande*
5 Italien
4 Schottland, Russland
3 Belgien
2 Finnland, Island
1 Österreich*, Belarus, Ungarn, EJR Mazedonien, Israel, Portugal, Polen, Republik Irland, Rumänien, Serbien, Slowakei*, Türkei, Wales

* inklusive Endrunde 2016

Die meisten Titel: Deutschland 4
Die meisten Finals: Frankreich 6
Die meisten Halbfinals: Deutschland 10

Alle Statistiken betreffen ausschließlich die UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen. Davor gab es vier U18-Turniere, das sind die Sieger (und Gastgeber):
2001: Deutschland (Norwegen)
2000: Deutschland (Frankreich)
1999: Schweden (Schweden)

1998: Dänemark (Finale in Hin- und Rückspiel gegen Frankreich)

# Die Slowakin Marcela Ižová schoss 1998/99 in einem Qualifikationsspiel gegen Bosnien und Herzegowina 8 Tore.

Letzte Aktualisierung: 02.06.16 14.55MEZ

http://de.uefa.com/womensunder19/season=2017/finals/factsfigures/index.html#zahlen+fakten