U19-EURO der Frauen: Der Weg in die Schweiz

Die Qualfikationsrunde zur U19-EURO der Frauen 2017/18 läuft vom 8. September bis 31. Oktober. Insgesamt 48 Teams kämpfen um die sieben verbleibenden Plätze in der Endrunde in der Schweiz.

Spaniens Torhüterin Noelia Ramos holte im Vorjahr mit ihrem Team den U19-Titel
Spaniens Torhüterin Noelia Ramos holte im Vorjahr mit ihrem Team den U19-Titel ©Sportsfile

Am Freitag, den 8. September beginnt die Qualifikationsrunde zur U19-EURO der Frauen 2017/18. Nur 19 Tage zuvor krönte sich Spanien in Belfast zum U19-Europameister 2016/17.

So läuft der Wettbewerb

  • Von den 49 zugelassenen Mannschaften nehmen bis auf Gastgeber Schweiz, der automatisch für die Endrunde im Juli 2018 qualifiziert ist, alle an der Qualifikationsrunde teil.
  • Die 48 Teams werden auf zwölf Gruppen à vier Mannschaften aufgeteilt, die jeweils gruppeninterne Mini-Turniere zur Qualifikation ausspielen. Für jedes Mini-Turnier wird ein Gastgeber bestimmt. Bis zum 31. Oktober müssen die Gruppen abgeschlossen werden.
  • Der Kosovo gibt am Dienstag, den 12. September gegen den sechsmaligen Rekord-Turniersieger Deutschland sein Turnierdebüt.
  • Die ersten beiden Teams einer Gruppe sowie die vier bestplatzierten Dritten qualifizieren sich für die Eliterunde, die im November 2017 ausgelost und im April oder Juni 2018 ausgetragen wird.
  • Die Eliterunde besteht aus sieben Gruppen à vier Mannschaften. Die Gruppensieger qualifizieren sich für die Endrunde in der Schweiz.

Die Gruppen in der Übersicht

Gruppe 1 (12.–18. September): Deutschland*, Island, Montenegro, Kosovo

Gruppe 2 (18.–24. Oktober): England, Slowenien, Wales, Kasachstan*

Gruppe 3 (8.–14. September): Dänemark, Rumänien, Slowakei, Litauen*

Gruppe 4 (25.–31. Oktober): Spanien (Titelverteidiger), Ukraine, Aserbaidschan, Albanien*

Gruppe 5 (16.–22. Oktober): Norwegen, Portugal*, Nordirland, Zypern

Gruppe 6 (18.–24. Oktober): Niederlande*, Republik Irland, Estland, Lettland

Gruppe 7 (16.–22. Oktober): Frankreich, Italien, Moldawien*, Färöer Inseln

Gruppe 8 (17.–23. Oktober): Belgien,  Österreich*, Kroatien, EJR Mazedonien

Gruppe 9 (18.–24. Oktober): Schweden, Tschechische Republik, Weißrussland, Bulgarien*

Gruppe10 (18.–24. Oktober): Schottland, Türkei, Ungarn*, Armenien

Gruppe 11 (12.–18. September): Finnland*, Serbien, Bosnien und Herzegowina, Israel

Gruppe 12 (12.–18. September): Russland, Polen, Griechenland, Georgien*

*Gastgeber der Qualifikations-Turniere

Die Termine

Auslosung der Eliterunde (Nyon): 24. November 2017
Eliterunde: 2.-10. April 2018 und 4.-12. Juni 2018
Auslosung der Endrunde (Schweiz): im Juni 2018
Endrunde (Schweiz): 18. - 30. Juli 2018

  • Die Schweiz ist das erste Land, das die Endrunde mit acht Mannschaften mehr als einmal austrägt. Schon 2006, als Deutschland den Titel gewann, fand die U19-EURO der Frauen in der Schweiz statt.