Wie die #WU19EURO gewonnen wurde

Frankreich holte den Titel 2016 indem sie Spanien im Finale besiegten. Sehen Sie hier alle 14 Tore aus den drei K.-o.-Spielen in Senec.

©Sportsfile

EHRENTAFEL

  • Europameister: Frankreich (erstes Team, das an acht WU19-Finals teilnahm)
  • Finalist: Spanien
  • Erste Qualifikation: Österreich, Slowakei (Gastgeber)
  • Toptorschützin (Endrunde): Marie-Antoinette Katoto (Frankreich) 6
  • Toptorschützin (Saison): Sippie Folkertsma (Niederlande) 11
  • Neuer Rekord für die meisten Einsätze in Endspielen bei UEFA-Juniorenturnieren: Nuria Garrote, Nahikari García, Andrea Sánchez Falcón (Spanien) 4
  • Neuer Rekord für die meisten Einsätze in Halbfinals bei UEFA-Juniorenturnieren: Nuria Garrote, Nahikari García (Spanien) 5
  • Neuer Rekord für die meisten Einsätze in Endrunden bei UEFA-Juniorenturnieren: Nahikari García (Spanien) 22
  • Neuer Rekord für die meisten Einsätze in UEFA-Juniorenturnieren inklusive der Qualifikation: Andrea Sánchez Falcón (Spanien) 40
  • Neuer Rekord für die meisten Einsätze bei der U19-Endrunde der Frauen: Nahikari García (Spanien) 15

ALLE HIGHLIGHTS

ALLE ERGEBNISSE

Dienstag, 19. Juli
Gruppe A
Slowakei - Niederlande 0-6 (Senec)
Frankreich - Norwegen 0-1 (Zlate Moravce)
Gruppe B
Spanien - Deutschland 1-0 (Senica)
Österreich - Schweiz 0-4 (Myjava)

Freitag, 22. Juli
Gruppe A
Niederlande - Norwegen 1-0 (Zlate Moravce)
Slowakei - Frankreich 0-6 (Senec)
Gruppe B
Deutschland - Schweiz 2-4 (Senica)
Spanien - Österreich 4-0 (Myjava)

Montag, 25. Juli
Gruppe A
Niederlande - Frankreich 1-2 (Senec)
Norwegen - Slowakei* 0-0 (Zlate Moravce)
Gruppe B
Deutschland - Österreich 3-1 (Senica)
Schweiz - Spanien 0-5 (Myjava)

Donnerstag, 28. Juli
Halbfinale

Frankreich - Schweiz 3:1 (Senec)
Spanienn - Niederlande 4:3 (Senec)

Sonntag, 31. Juli
Finale

Frankreich - Spanien 2-1 (Senec)

*Partie nach 50 Minuten wegen heftiger Regenfälle abgebrochen. Da beide Mannschaften zu diesem Zeitpunkt bereits ausgeschieden waren, wurde entschieden, die Partie als 0:0 zu werten.