Die offizielle Website des europäischen Fußballs

2007: Fern Whelan

Quasi im Alleingang rettete Fern Whelan Englands Endrunde mit einem späten Ausgleichstreffer im Auftaktspiel, anschließend überzeugte sie als sehr stabile Abwehrchefin.
2007: Fern Whelan
Fern Whelan traf zum 1:1 gegen Polen ©Sportsfile

2007: Fern Whelan

Quasi im Alleingang rettete Fern Whelan Englands Endrunde mit einem späten Ausgleichstreffer im Auftaktspiel, anschließend überzeugte sie als sehr stabile Abwehrchefin.

Die UEFA-U19-Europameisterschaft der Frauen bot im Jahr 2007 zahlreiche erstklassige Vorstellungen einzelner Spielerinnen. Deutschland konnte sich meist auf die gefährliche Stürmerin Isabel Kerschowski verlassen und Amandine Henry zog für Frankreich die Fäden. Am meisten jedoch konnte die Engländerin Fern Whelan beeindrucken.

Die Mannschaft von Mo Marley kam bei der Endrunde so weit wie nie zuvor und scheiterte erst im Endspiel an Deutschland, allerdings hatten sie es überhaupt erst Whelan zu verdanken, dass sie die Gruppenphase in Island überstehen konnten. Im Auftaktspiel lagen sie gegen Polen zurück und es lief bereits die Nachspielzeit, als England nochmals einen Freistoß in Strafraumnähe bekam. Sophie Walton flankte den Ball in die Mitte und dort brachte Whelan den Ball per Kopf zum viel umjubelten Ausgleich im Netz unter.

Whelan ist eine Kämpfernatur und eine Führungspersönlichkeit. In Sachen Einsatzbereitschaft ging sie stets mit gutem Beispiel voran und so erreichte England nach Siegen gegen Norwegen und Frankreich erstmals das Endspiel. Whelan überzeugte als Abwehrchefin und verlor nur selten einen Zweikampf, außerdem war sie auch stets in der Lage, von hinten einen Angriff einzuleiten. Dennoch reichte es nicht zum Titel, weil Deutschland im Endspiel den längeren Atem hatte und schließlich in der Verlängerung gewann.

Letzte Aktualisierung: 14.08.11 15.31MEZ

http://de.uefa.com/womensunder19/history/season=2007/goldenplayer/index.html#2007+fern+whelan

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA und die Trophäe sowie das Logo der UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.