Die offizielle Website des europäischen Fußballs

2005: Elena Danilova

2005: Elena Danilova

Elena Danilova unterlag im Halbfinale der UEFA-U19-Europameisterschaft der Frauen 2004 mit 0:8 gegen Deutschland und war damit Teil einer russischen Mannschaft, die unfreiwillig zu einem Rekordergebnis beigetragen hatte. Ein Jahr später konnte sie Revanche ausüben.

Die Stürmerin schaffte im Alter von 16 Jahren den Durchbruch bei FC Energy Vornezh und erzielte im Viertelfinale des UEFA-Frauenpokals beim 13:0-Kantersieg gegen ZNK Osijek einen Hattrick. Auch gegen Umeå IK traf Danilova ins Schwarze, allerdings gab es gegen den späteren Sieger des Wettbewerbs eine 2:4-Gesamtniederlage. Ein Jahr später erzielte sie in allen drei Qualifikationsspielen zur U19-EM einen Doppelpack und fuhr mit Russland zur Endrunde nach Ungarn.

Russland verlor im Auftaktspiel mit 0:4 gegen Frankreich, doch danach lief Danilova heiß und Russland feierte einen Erfolg nach dem anderen. Zuerst markierte sie beide Tore beim 2:1-Sieg gegen England, ehe sie einen Hattrick zum 5:0-Triumph über Schottland beitrug. Als nächstes folgte das Spiel gegen Deutschland und Russland konnte dieses Mal mit 3:1 gewinnen. Danilova erzielte alle drei Treffer und sorgte somit fast im Alleingang für den Einzug ins Endspiel. Dort ging Russland auch dank eines Treffers von Danilova gleich zwei Mal in Führung, allerdings ging es in die Verlängerung und anschließend ins Elfmeterschießen. Dort war auf Danilova erneut Verlass und so sicherte sich Russland schließlich den Titelgewinn.

Danilova brachte es während der Endrunde auf neun Treffer, inklusive der Qualifikation hatte sie sogar 15 Tore erzielt und damit zwei Rekorde im Wettbewerb aufgestellt. Die ausgebildete Sportlehrerin hat aber noch mehr vor und trug sich in der darauf folgenden Qualifikation zehn Mal in die Torschützenliste ein, somit ist sie natürlich auch Hoffnungsträgerin bei der FIFA-U20-Weltmeisterschaft im eigenen Land. "Mein Ziel ist es, die beste Fußballerin zu werden und mindestens ein Mal den Titel der FIFA-Weltfußballerin des Jahres zu holen." Konkurrenz könnte ihr dabei ihre jüngere Schwester machen, die mittlerweile in der U16-Nationalmannschaft spielt.

Letzte Aktualisierung: 03.02.12 4.46MEZ

http://de.uefa.com/womensunder19/history/season=2005/goldenplayer/index.html#2005+elena+danilova