Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Zahlen und Fakten

Die Rekorde, Statistiken und Zahlen von der UEFA-U17-Europameisterschaft für Frauen.
Zahlen und Fakten
Vivianne Miedema (rechts) ist die beste Torschützin in diesem Wettbewerb ©Eric Verhoeven

Der Weg ins Finale

Die UEFA-U17-Europameisterschaft für Frauen besteht aus insgesamt drei aufeinanderfolgenden Phasen: zwei Qualifikationsrunden und der Endrunde mit acht Mannschaften.

Qualifikationsrunde
Der Wettbewerb beginnt mit Miniturnieren mit vier Mannschaften an einem Austragungsort. Dabei erhalten die Nationen mit den höchsten UEFA-Koeffizienten ein Freilos und steigen erst in der zweiten Qualifikationsrunde ein. Die Gruppensieger und Zweitplatzierten qualifizieren sich gemeinsam mit der vorgegebenen Anzahl an besten Drittplatzierten (hier zählt der direkte Vergleich mit dem Erst- und Zweitplatzierten der Gruppe) für die nächste Runde. Insgesamt 24 Teams treten dort an.

Eliterunde
Die 24 Mannschaften werden in sechs Gruppen zu jeweils vier Teams gelost. Die Gruppen werden in Miniturnieren an einem Austragungsort veranstaltet und die sechs Gruppensieger sowie der beste Zweitplatzierte (hier zählt der direkte Vergleich mit dem Erst- und Drittplatzierten der Gruppe) qualifizieren sich gemeinsam mit dem Gastgeber für die acht Teams umfassende Endrunde.

Endrunde
Die acht Teams werden in zwei Gruppen mit je vier Mannschaften aufgeteilt. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizieren sich für die K.-o.-Phase, die mit dem Halbfinale beginnt.

Weitere Informationen, beispielweise zu den Kriterien bei Punktgleichheit am Ende einer Gruppenphase oder bei Gleichstand nach 80 Minuten in einer Partie finden Sie im offiziellen Wettbewerbsreglement.

Zahlen und Fakten

Die Rekorde, Statistiken und Zahlen von der UEFA-U17-Europameisterschaft für Frauen.

Sieger
Turnier mit acht Mannschaften (Gastgeber)
2016/17: Deutschland (Tschechische Republik)
2015/16: Deutschland (Belarus)
2014/15: Spanien (Island)
2013/14: Deutschland (England)
Turnier mit vier Mannschaften in Nyon
2012/13: Polen
2011/12: Deutschland
2010/11: Spanien
2009/10: Spanien
2008/09: Deutschland
2007/08: Deutschland

Höchste Siege
Qualifikationsrunde: Georgien - Italien 0:27, 2009/10
Eliterunde: Deutschland - Russland 9:0, 2010/11
Endrunde: Belarus - England 0:12, Gruppenphase 2015/16

Die meisten Tore in einem Spiel
Qualifikationsrunde: 8 – Vivianne Miedema (Niederlande) gegen Kasachstan, 2012/13; Signe Bruun (Dänemark) gegen Kasachstan, 2014/15
Eliterunde: 5 – Emilie Haavi (Norwegen) gegen EJR Mazedonien, 2008/09
Endrunde: 5 – Kyra Malinowski (Deutschland) gegen Spanien, Finale 2008/09

Beste Torschützinnen bei der Endrunde
2016/17: Melissa Kössler (Deutschland) 3
2015/16: Lorena Navarro (Spanien), Alessia Russo (England) 5
2014/15: Stefanie Sanders (Deutschland) 6
2013/14: Andrea Sánchez (Spanien), Jasmin Sehan (Deutschland) 4
2012/13: Nahikari García (Spanien) 2
2011/12: Pauline Bremer (Deutschland), Kadidiatou Diani (Frankreich) 2
2010/11: Annabel Jäger (Deutschland), Lena Magull (Deutschland) 4
2009/10: Paloma Lázaro, Raquel Pinel, Amanda Sampedro (Spanien); Megan Campbell (Republik Irland); Silvana Chojnowski, Melanie Leupolz, Lena Petermann (Deutschland) 1
2008/09: Kyra Malinowski (Deutschland) 8
2007/08: Dzsenifer Marozsan (Deutschland) 2

Beste Torschützinnen pro Saison
2016/17: Melvine Malard (Frankreich) 11
2015/16: Lorena Navarro (Spanien), Alessia Russo (England) 14
2014/15: Signe Bruun (Dänemark), Stefanie Sanders (Deutschland) 10
2013/14: Karolína Křivská (Tschechische Republik) 9
2012/13: Vivianne Miedema (Niederlande) 18
2011/12: Marija Banušić (Schweden) 11
2010/11: Aldís Kara Lúdvíksdóttir (Island) 12
2009/10: Elin Rubensson (Schweden) 9
2008/09: Kyra Malinowski (Deutschland), Anaïs Ribeyra (Frankreich) 12
2007/08: Alexandra Popp (Deutschland) 11

Tore gesamt (Endrunden)
Kyra Malinowski (Deutschland) 8
Lorena Navarro (Spanien) 6
Stefanie Sanders (Deutschland) 6

Tore gesamt (inklusive Qualifikation)
Vivianne Miedema (Niederlande) 20
Georgia Stanway (England) 18
Nicole Billa (Österreich) 16
Signe Bruun (Dänemark) 16
Lorena Navarro (Spanien) 16
Kyra Malinowski (Deutschland) 15
Alessia Russo (England) 15
Elin Rubensson (Schweden) 15
Jasmin Sehan (Deutschland) 15

Die höchsten Zuschauerzahlen
Qualifikationsrunde: Norwegen - Bulgarien, Stjordals 2007/08, 1 230
Eliterunde: Belgien - Deutschland, Großbardorf 2013/14, 4 300
Endrunde: Tschechische Republik - Frankreich, Pilsen 2016/17, 10 219

Endrunden-Teilnahmen (maximal 10)
9 Deutschland
8 Spanien
7 Frankreich 
5 England
4 Norwegen
3 Republik Irland
2 Tschechische Republik, Dänemark, Island, Italien, Niederlande, Schweiz
1 Österreich, Belgien, Belarus, Polen, Portugal, Schottland, Serbien, Schweden

Letzte Aktualisierung: 16.05.17 17.47MEZ

http://de.uefa.com/womensunder17/season=2014/finals/factsfigures/index.html#zahlen+fakten