Lostöpfe für Qualifikation zur U17-Frauen-EURO 2018/19

Die Auslosung für die Qualifikation 2018/19 findet am Freitag, 24. November, ab 9 Uhr statt. 44 Teams hoffen dann darauf, sich für die Endrunde in Bulgarien zu qualifizieren.

©Getty Images for UEFA

Die Auslosung für die Qualifikation 2018/19 findet am Freitag, 24. November, ab 9 Uhr in Nyon statt. 44 der 47 Mannschaften - das ist Rekord - kämpfen darum, sich für die Endrunde in Bulgarien zu qualifizieren.

Auslosungsprozedere und Setztöpfe
Topf A:
England, Norwegen, Frankreich, Italien, Republik Irland, Schweiz, Niederlande, Österreich, Schottland, Belgien

Topf B: Dänemark, Schweden, Island, Finnland, Polen, Ungarn, Russland*, Serbien, Griechenland, Portugal, Belarus

Topf C: Slowenien, Nordirland, Türkei, Wales, Rumänien, Slowakei, Ukraine*, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Aserbaidschan, Lettland

Topf D: EJR Mazedonien, Färöer-Inseln, Montenegro, Israel, Estland, Kasachstan, Litauen, Moldawien, Georgien, Andorra, Albanien

**Nach einer Entscheidung des UEFA-Exekutivkomitees und des UEFA-Dringlichkeitsausschusses dürfen Russland und die Ukraine nicht der gleichen Gruppe zugelost werden.

Per Freilos in die Eliterunde: Deutschland, Spanien

Automatisch für die Endrunde qualifiziert: Bulgarien (Gastgeber)

Wer ist dabei?
• Gastgeber Bulgarien ist direkt für die Endrunde im Mai 2019 qualifiziert.

• Die topgesetzten Deutschland und Spanien erreichen per Freilos die Eliterunde.

• Die verbleibenden 44 Teams beginnen in der Qualifikation, wo sie elf Gruppen zu je vier Teams zugelost werden.

• Albanien feiert sein Turnierdebüt.

Die Auslosung
•  Es gibt vier Setzköpfe, die anhand der Koeffizientenrangliste zusammengesetzt wurden. Die 12 Nationen, die am höchsten platziert sind, kommen in Topf A, die nächsten 12 in Topf B usw.

• In jeder Gruppe wird es eine Mannschaft aus jedem Topf geben. Anschließend werden die Gastgeber für die Miniturniere benannt, die provisorisch angesetzt sind für den 1. August und 28. Oktober.

Weg nach Bulgarien
• Die beiden erstplatzierten Mannschaften jeder Gruppe sowie die zwei drittplatzierten Teams mit der besten Bilanz gegen die ersten beiden Mannschaften ihrer Gruppe gesellen sich zu Spanien und Frankreich in die Eliterunde dazu, die am 23. November 2018 ausgelost wird. Die Spiele finden im Frühjahr 2019 statt.

• Am Ende qualifizieren sich sieben Mannschaften für die Endrunde in Bulgarien.