Die offizielle Website des europäischen Fußballs

U17 der Frauen kämpfen um den Titel

Veröffentlicht: Montag, 25. Juli 2011, 16.09MEZ
Die talentiertesten jungen Fußballerinnen des Kontinents treffen sich Ende des Monats in Nyon, Schweiz, um den UEFA-U17-Europameister für Frauen zu küren.
U17 der Frauen kämpfen um den Titel
Szene aus dem letzten Finale zwischen Spanien und Irland ©Sportsfile
Veröffentlicht: Montag, 25. Juli 2011, 16.09MEZ

U17 der Frauen kämpfen um den Titel

Die talentiertesten jungen Fußballerinnen des Kontinents treffen sich Ende des Monats in Nyon, Schweiz, um den UEFA-U17-Europameister für Frauen zu küren.

Die talentiertesten jungen Fußballerinnen des Kontinents treffen sich Ende des Monats in Nyon, Schweiz, um den UEFA-U17-Europameister für Frauen zu küren.

Vier Mannschaften – Frankreich, Deutschland, Island und Titelverteidiger Spanien – haben sich für diese vierte Endrunde qualifiziert, gespielt wird vom 28. bis 31. Juli. Alle Spiele finden in Colovray im UEFA-Fußball-Exzellenzzentrum statt. Botschafter der Endrunde ist der ehemalige Schweizer Nationalspieler Patrick Müller (Olympique Lyonnais und AS Monaco FC). Eine Autogrammstunde mit Müller gibt es am Sonntag, 31. Juli, ab 17.15 Uhr in Colovray.

Das Turnier soll auch den Breitenfußball feiern, deshalb gibt es am Donnerstag, den 28. Juli zwischen 9.30 Uhr und 13.15 Uhr eine eigene Trainingseinheit mit vier Schweizer Nationalspielerinnen. Noémie Beney (1. FC Saarbrücken), Marie-Andrea Egli (SC Kriens), Jennifer Oehrli (FC Basel) und Rahel Graf (SC Kriens) versuchen, ihr Können an Kinder aus dem Schweizer Kanton Waadt im Colovray-Stadion weiterzureichen. Die Veranstaltung ist für die Medien zugänglich. Nach der Trainingseinheit findet zwischen 13.15 und 13.45 Uhr eine Autogrammstunde mit den vier Spielern statt.

Das Engagement der UEFA für den Frauenfußball wurde erneut im Juni 2011 hervorgehoben, als das UEFA-Exekutivkomitee Karen Espelund als Mitglied auf Einladung zu seiner Sitzung begrüßte. Die Vorsitzende der UEFA-Kommission für Frauenfußball wird den Gewinnern der UEFA-U17-Europameisterschaft für Frauen bei der Schlussfeier am 31. Juli die Trophäe überreichen.

Karen Espelund sagte: "Die U17- und U19-Mannschaften ebnen vielen Spielerinnen direkt den Weg in die A-Mannschaften."

Vor Turnierbeginn, am Mittwoch, 27. Juli um 14.30 Uhr, wird am UEFA-Sitz eine Medienkonferenz stattfinden. Anwesend sein werden dabei die Trainer der Endrundenteilnehmer, darunter der Franzose Francisco Rubio, der an den Olympischen Spielen 1976 in Montreal mit Michel Platini spielte.

Zusätzlich zu dieser Endrunde gibt es im UEFA-Fußball-Exzellenzzentrum im Colovray-Stadion auch noch ein internationales Testspiel mit der Schweizer U16, die am 9. August gegen die U16 Aserbaidschans antritt. Am 12. August misst sich eine Mannschaft aus Waadt mit demselben Gegner.

Weitere Informationen finden Sie auf der U17-Seite von UEFA.com.

Der Spielplan der U17-Endrunde, zu sehen live auf Eurosport:
28. Juli
Halbfinale 1: Island - Spanien (14.00 MEZ)
Halbfinale 2: Deutschland - Frankreich (18.00)

31. Juli
Spiel um den 3. Platz (14.00)
Finale (18.00)


9. August

Aserbaidschan - Team Waadt (17.00)

12. August
Aserbaidschan - Schweiz (15.30)

Medienvertreter, die den Spielen, der Pressekonferenz vor dem Turnier und/oder dem Breitenfußball-Tag am Donnerstag, 28. Juli im UEFA-Fußball-Exzellenzzentrum in Colovray beiwohnen möchten, werden gebeten, sich über folgende E-Mail-Adresse anzumelden media@uefa.ch.

Letzte Aktualisierung: 27.07.11 21.05MEZ

http://de.uefa.com/womensunder17/news/newsid=1653217.html#u17+frauen+kampfen+titel

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA und die Trophäe der UEFA-U17-Europameisterschaft für Frauen sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.