Island - Österreich: Fakten zur Frauen-EURO

Zum Abschluss der Gruppe C stehen sich in Rotterdam Island und Österreich zum ersten Mal gegenüber.

Nicola Billa traf auf U17-Ebene bereits auf Island
Nicola Billa traf auf U17-Ebene bereits auf Island ©Getty Images
  • Island und Österreich stehen sich zum ersten Mal gegenüber, was einzigartig unter den 24 Gruppenspielen der UEFA Women's EURO 2017 ist.
  • Das einzige Pflichtspiel, das zwei Frauen-Teams aus diesen beiden Ländern gegeneinander hatten, war am 7. Oktober 2011, als Island in der Qualifikationsrunde zur UEFA-U17-Europameisterschaft der Frauen in Gloggnitz mit 2:1 gegen Österreich gewann.
  • Lára Einarsdóttir und Svava Rós Gudmundsdóttir trafen für Island, ehe Jelena Gatea für Österreich verkürzen konnte.
  • Von den Spielerinnen, die damals auf dem Platz standen, sind Sandra Jessen und Glódís Perla Viggósdóttir mittlerweile Stammkräfte in Islands A-Nationalmannschaft, während Nicole Billa, Manuela Zinsberger, Sophie Maierhofer und Isabella Dujmenovic bereits für Österreich spielten.
  • Trainer Dominik Thalhammer war damals verantwortlich für die österreichische U17.