Island - Schweiz: Fakten zur Frauen-EURO

Das Duell in der Gruppe C zwischen der Schweiz und Island findet in Doetinchem statt.

Vanessa Bürki und Lara Dickenmann trafen bei der WM-Qualifikation 2015 für die Schweiz gegen Island
Vanessa Bürki und Lara Dickenmann trafen bei der WM-Qualifikation 2015 für die Schweiz gegen Island ©Keystone
  • Die Schweiz hat beste Erinnerungen an die letzten Duelle gegen Island. Im Rahmen der Qualifikation zur FIFA-Frauen-WM 2015 gab es zwei klare Siege.
  • Auswärts gab es einen 2:0-Triumph, im Heimspiel setzte man sich mit 3:0 durch. Die Schweiz qualifizierte sich erstmals für eine große Endrunde, obwohl es in der Gruppe mit Island und Dänemark zwei höher gesetzte Teams gab.
  • Beim 2:0-Erfolg in Reykjavik im September 2013 erzielten Ramona Bachmann und Lara Dickenmann die Tore für die Schweiz.
  • Im April 2014 sorgten Vanessa Bernauer, Vanessa Bürki und Dickenmann in Nyon für die Tore.
  • Inklusive aller Freundschaftsspiele haben die Teams sechs Mal gegeneinander gespielt. Die Schweiz feierte vier Siege und verlor nur ein Spiel (1 Unentschieden). Das Torverhältnis: 13:5.
  • Islands einziger Erfolg stammt aus dem August 1986, als man einen Heimsieg im Freundschaftsspiel landen konnte. Beim Algarve Cup 2015 ging die Schweiz nach einem 2:0 als Sieger vom Platz.
  • Dickenmann, Noëlle Maritz und Bernauer (Schweiz) und Sara Björk Gunnarsdóttir (Island) sind Teamkolleginnen in Wolfsburg.