UEFA Women's EURO setzt neue Maßstäbe

Das Interesse an der UEFA Women's EURO 2017 hat in Sachen Fans, Fernsehzuschauer und Online-User neue Maßstäbe gesetzt.

©AFP/Getty Images

Egal ob im Fernsehen, Online oder in den Stadien, die UEFA Women's EURO 2017 hat überall neue Maßstäbe gesetzt.

TV

  • Noch nie lockte eine UEFA Women's EURO so viele Fans vor die Fernsehbildschirme, das Turnier 2013 wurde um über 50 Millionen Fernsehzuschauer überboten.

  • Das Finale am Sonntag war das Sportprogramm im Jahr 2017, für das sich in den Niederlanden die meisten Zuschauer interessierten, im Schnitt verfolgten 4,1 Millionen Zuschauer die Partie (83% Marktanteil); weltweit waren es mehr als 13 Millionen Zuschauer.

Online

  • Die Gesamtbesucherzahl im Bereich der UEFA Women's EURO auf UEFA.com und auf der neuen Frauenfußball-App lag bei 4 011 534; 2013 waren es 1,5 Millionen.

 Social Media

  • Hier gab es 4,4 Millionen User + Videoaufrufe auf den #WEURO2017-Facebook- und Instagram-Accounts.

In den Stadien

  • Gesamtbesucherzahl: 240 045 – damit wurde der vorherige Rekord aus dem Jahr 2013 (216 888 Zuschauer) überboten.

  • Alle Spiele der Niederländerinnen waren ausverkauft. Sie sind damit der erste Gastgeber der Women's EURO, dessen Partien allesamt ausverkauft waren. 110 897 Anhänger verfolgten die sechs Spiele.