Rekordinteresse an Niederlande - England

Eine Rekordzahl an sowohl Zuschauern als auch Medien werden das Halbfinale zwischen den Niederlanden und England im ausverkauften Stadion des FC Twente verfolgen.

Jodie Taylor aus England stand im Rampenlicht
Jodie Taylor aus England stand im Rampenlicht ©Sportsfile

Wenn die Niederlande und England am Donnerstag im ausverkauften Stadion des FC Twente aufeinandertreffen, werden mehrere Rekorde gebrochen.

Die 21.732 Zuschauer beim Eröffnungsspiel zwischen den Gastgebern und Norwegen war die größte Zuschauerzahl bei einem Frauenfußball-Spiel in den Niederlanden. Diese Zahl wird im Halbfinale wohl überboten: Mehr als 27.000 Fans werden um 20.45 Uhr erwartet.

Aber diese Zahl verblasst im Vergleich zu den Millionen, die die UEFA Women's EURO weltweit im Fernsehen verfolgen – die diesjährige Ausgabe ist auch jetzt schon die bislang meistgesehene. In Großbritannien zum Beispiel sahen 3,3 Millionen Englands Viertelfinalsieg gegen Frankreich am Sonntag auf Channel 4, was ein Rekord für englischen Frauenfußball ist.

Der Sieg der Niederlande gegen Schweden am Samstagabend wurde von 2,1 Millionen Zuschauern (54,1% des Marktanteils) auf NPO 1 verfolgt, mehr als jedes Spiel der bisherigen zwei UEFA Women's EUROs und die am meisten gesehene Sendung an diesem Tag in den Niederlanden. Am folgenden Abend schaltete fast 1 Million den gleichen Kanal ein, um den nächsten Gegner der Oranje herauszufinden: England oder Frankreich.

Das Medieninteresse für Niederlande gegen England in Zahlen ...

• 132 Medienakkreditierungen

• 89 auf der Pressetribüne, davon 15 auf TV-Kommentator-Plätzen

• 43 Fotografen

• 7 Positionen für Rasen-Interviews

• 6 TV-Flash-Positionen

• 2 Radio-Flash-Positionen

Oben